Heimische eSports-Champions in fünf Bewerben gekürt

Merken
Heimische eSports-Champions in fünf Bewerben gekürt

Die heimischen eSports-Champions sind gekürt. Am Freitag und Samstag fanden online und im Wiener Gasometer die Spring Finals 2020 der A1 eSports League Austria in fünf Bewerben statt. Aufgrund der Corona-Pandemie musste dabei auf ein Publikum verzichtet werden. Trotzdem waren etwa jeweils mehr als 5.000 Zuseher bei den Finalspielen von Fortnite und League of Legends auf Twitch dabei.

Während Patricia Kaiser oder Veni aus dem Gasometer in Wien-Simmering das Treffen der heimischen eSports-Szene für Twitch, A1 now und A1now.tv moderierten und kommentierten, traten die Gamer online gegeneinander an. Dabei wurde ein Preisgeld von mehr als 15.000 Euro ausgespielt. Umrahmt wurden die Bewerbe von den Side-Events Llama Cup (Fortnite) und Red Bull Solo Q (League of Legends).

Am Freitag wurden das Event und die Motoren bei Rocket League, einem Autoball-Spiel, gestartet. Dabei besiegte VENC Gaming die Kontrahenten von MINKZ Gaming mit 3:1 und holte den ersten virtuellen Pokal bei den Spring Finals. Bei Fortnite, einem Battle-Royale-Spiel, bei dem die Kontrahenten von einem fliegenden Bus auf eine Insel gebracht werden, siegte dann der Gamer Beeax, der schon nach der zweiten von vier Runden in Führung ging.

Der Samstag begann mit dem Mobile-Game Brawl Stars. Hier gewann das favorisierte Team von Wave Esports. Danach folgte ebenfalls ein Spiel für Handy und Tablet. In einem spannenden Finale bei Clash Royale siegte schließlich Schwarzen. Den Schlusspunkt der beiden Finaltage bildete League of Legends. Hier setzte sich ad hoc Gaming Gentleman’s Club gegen Penta1860 mit 2:0 durch.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Heute Samstag fand das 2. Rennen der vom Österreichischen Radsportverband veranstalteten eCycling League Austria statt. Bei der virtuellen „Tour of Tewit Well“ in Yorkshire war ein 10,4 Kilometer langer Rundkurs dreimal zu absolvieren und insgesamt 600 Höhenmeter zu bewältigen. Das Team Felbermayr Simplon Wels war mit Radprofi Moran Vermeulen am Start, der das Rennen wieder zuhause auf der Walze vor dem Laptop radelnd absolvierte. Der 23jährige aus Ramsau attackierte in einem intensiven Rennen bei der letzten Steigung, fünf Fahrer konnten folgen. Im anschließend Zielsprint landete er mit einer Sekunde Rückstand auf dem 4. Platz und trat teilweise mit weit über 400 Watt in die Pedale. In der Gesamtwertung liegt er nach zwei von neun Rennen auf Platz 2. „Das war heute ein brutal schweres Rennen und eine ideale Generalprobe für die eCycling-WM am 9. Dezember“, betont Moran Vermeulen.

E-Cycling Liga

Gerätturnen Mädchen 9-11 Jahre Montag & Freitag, 16:00 – 17:00 Uhr in der Gerätturnhalle (Edi Bruckbauer, Julia Humer, Ines Mitterhumer) Turn- und spielerisches Aufwärmen, gerätespezifisches Aufwärmen. Trainieren von Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer und Schnelligkeit. Turnen an Geräten für Mädchen wie Boden, Balken, Trampolin, Sprung und Reck. – Training für diverse Turnwettkämpfe (TURN 10), sowie – Training für Showeinlagen (Schauturnen) als Fixpunkt im November/Dezember des Turnjahres (im normalen Trainingsbetrieb) Aufgrund des großen Andrangs ist dieser Kurs leider für Neuaufnahmen geschlossen. Gerne nehmen wir den Interessenten in die Warteliste auf, bitte nehmen Sie mit uns beim Sekretariat in der Alten Halle Kontakt auf. Vielen Dank an Norbert Rudy für die tollen Fotos! Alle aktuellen Infos finden Sie hier: https://www.wtv1862.at/kursangebote/geraetturnen/

Geräteturnen WTV

Am kommenden Sonntag den 19 Jänner steht für die Spieler der SPG Walter Wels auswärts in Stockerau das Schlagerspiel in der heimischen Liga an. Tabellenführer Wels trifft dabei im Sportzentrum an der Alten Au auf den aktuellen Ligazweiten. Die Welser werden wieder in Bestbesetzung antreten. Das Hinspiel im Oktober gewann Wels zu Hause mit 4:0. Mit einem Sieg kann Wels den Einzug ins Final Four schon mit einem Bein erreichen. Aber auch für die Hausherren gilt verlieren verboten. Für Spannung ist somit gesorgt.

Gipfeltreffen an der grünen Platte

Wie in der Formel-1-WM sollen auch in der Motorrad-WM zwei Rennen eines reformierten Saison-Kalenders auf dem Red Bull Ring in Spielberg stattfinden. In dem am Donnerstag veröffentlichten Plan mit 13 Rennen und dem Auftakt am 19. Juli in Jerez soll am 16. August der “Grand Prix von Österreich” und am 23. August der “Grand Prix der Steiermark” als viertes und fünftes Rennen gefahren werden. Auch in Jerez, in Misano und Valencia sind Doppel-Events angesetzt. In Valencia soll am 15. November auch das letzte der ausschließlich in Europa geplanten Rennen stattfinden. Für danach sind weitere Rennen in Übersee möglich. In der Moto-GP-Kategorie hat heuer wegen der Coronavirus-Pandemie noch kein Rennen stattgefunden. In der Moto2- und Moto3-Klasse wurde Anfang März beim Saisonstart in Katar gefahren.

Auch Motorrad-WM mit "Red Bull Ring"-Doppel in Spielberg

Am Samstag, dem 10. Oktober, kommt die Union Gunskirchen zur 9. Runde der Bezirksliga Süd in die Buchkirchen Arena! Die Gunskirchner belegen aktuell mit 11 Zählern den 7 Tabellenrang und liegen 5 Punkte vor der UBK. Bisher kam es bereits 15 Mal zum Derby-Duell, zuletzt im September 2019, wo wir uns, ebenfalls zuhause, mit 3:0 durchsetzten! Anpfiff ist um 16:00 Uhr (14:00 Uhr 1B) in der Buchkirchen Arena, unter der Leitung von Schiedsrichter Philipp Leonhartsberger. Den Matchball dieser Partie sponsort der Buchkirchner Nahversorger SPAR Gerald Bauer KG, wofür wir uns herzlich bedanken möchten! Aufgrund der Aufstockung von Sitzplätzen können wir nun 250 Zuseher in der Arena begrüßen, wobei wir wieder darum bitten, bald genug da zu sein um euch eine Karte für diese spannende Begegnung zu sichern. Wir freuen uns auf eure Unterstützung im Derby!

Derbytime
Merken

Derbytime

zum Beitrag

+++HERBSTSAISON BEENDET+++ Wie bereits aus unzähligen Medienberichten hervorgegangen, ist die Herbstsaison aufgrund der Covid19- Pandemie für die Mannschaften ab der Regionalliga, ab sofort beendet. Das betrifft nicht nur die Kampfmannschaften, sondern darüber hinaus auch alle Nachwuchsteams. Wir bedauern diesen Umstand, gerade jetzt wo unsere Kampfmannschaft eine imposante Siegesserie hingelegt hat, werden aber der Verordnung Rechnung tragen und auch keine weiteren Trainings (betrifft auch Nachwuchs- bzw. Kinderfußball), mehr durchführen. Wir hoffen mit einer strikten Einhaltung der „Coronaregeln“ in absehbarer Zukunft wieder in einen „normalen“ Fußballalltag zurückkehren zu können. Unser Motto: „Fußball mit Herz und Fairstand“. Und gerade „Fairstand“ ist heute gefragter denn je zuvor. Schützt Euch und Euer Umfeld, damit wir bald wieder spannende Spiele in der HOGO- Arena sehen können. Sobald der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann bzw. wir Informationen über die Fortsetzung der Meisterschaften erhalten haben, werden wir euch darüber informieren. Passt auf Euch auf und bleibt gesund!💚💙

WSC Hogo Hertha