Herzlich Willkommen Max Babler

Merken
Herzlich Willkommen Max Babler

Max Babler ist neuer Trainer beim FC Wels! Bereits gestern leitete der 29-jährige die erste Trainingseinheit des Regionalliga Kaders in der HUBER Arena!

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Christine Novak sagt:

    🙂

  2. Sabine Gattringer sagt:

    👍

  3. Dave Dam sagt:

    Zerwus

  4. Christian Sittenthaler sagt:

  5. GIUSEPPE PALERMO sagt:

    🙂

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Der erste empfängt den dritten. Und das im letzten Spiel vor der Pause. Wer überwintert als Nummer 1? Die Welser Hertha oder die Sturm Graz Amateure? Wir haben die Antwort.

Der OÖ Fußballverband ist 100 Jahre alt. Und das wurde in Wels gefeiert. Mit einer echten Legendenelf, einem Chartstürmer und jeder Menge Anekdoten aus erfolgreichen Jahren.

Mindestens einen Meter Abstand – eine Regel, an die wir uns alle schon gewöhnt haben. Dennoch ist dies nicht immer leicht einzuhalten speziell im Sport. Beim American Football zum Beispiel ist Körperkontakt ein MUSS. Wie Corona-freundliches-Football aussieht, zeigen wir Ihnen jetzt.

WTV Tennistalent Nico Hipfl (rechts am Bild) gewann gemeinsam mit seinem langjährigen Doppelpartner Joel Schwärzler bei den Staatsmeisterschaften im Doppel Gold. Im Einzel holt der Welser zudem den Vizestaatsmeistertitel (U14). Im Final unterliegt er Schwärzler in zwei Sätzen knapp 3:6 und 5:7.

Erfolg für Nico Hipfl

Eröffnung Turn 10 Landesmeisterschaft. Beeindruckende Leistungen der jungen Turnerinnen und Turner. Ein großes Dankeschön an SV FlicFlac mit Babsy Hofer und ihrem Team für die Ausrichtung dieser Meisterschaft.

Turnmeisterschaft im WTV

Mit 4:1 gewinnt WSC Hertha Wels das Stadtderby gegen den FC Wels. Das Team von Trainer Markus Waldl meldet sich damit zurück im Aufstiegskampf. Der FC bleibt auch am neunten Spieltag ohne Sieg und behält die rote Laterne in der Regionalliga Mitte.

Derbysieger WSC Hertha Wels