Hütte des Christkinds in Wels-Innenstadt samt Wunschzettel-Briefkasten in Flammen aufgegangen

Merken
Hütte des Christkinds in Wels-Innenstadt samt Wunschzettel-Briefkasten in Flammen aufgegangen

Wels. Die Hütte des Christkinds ist in der Nacht auf Sonntag am Stadtplatz in Wels-Innenstadt in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr stand bei den Löscharbeiten im Einsatz.

Die Einsatzkräfte wurden am Sonntag in den frühen Morgenstunden zu einem Brand am Stadtplatz in der Welser Innenstadt alarmiert.
In Wels gibt es normalerweise im Rahmen der Welser Weihnachtswelt die Möglichkeit, im Ledererturm einen Wunschzettel an das Christkind abzugeben. Aufgrund der Coronasituation findet die Weihnachtswelt heuer bekanntlich nicht statt. Daher wurde am Stadtplatz – wo ansonsten der große Christkindlmarkt stattfindet – eine Hütte des Christkinds mit dem “Briefkasten des Christkinds” aufgebaut, wo Kinder ihren Wunschzettel abgeben können.
Genau diese Hütte ist aus bisher unbekannten Gründen in der Nacht auf Sonntag in Flammen aufgegangen. Die Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehr konnten den Brand rasch löschen. Wegen des anfänglichen Funkenfluges mussten die umliegenden Gebäude zusätzlich mit der Drehleiter kontrolliert werden. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Einmal waschen, schneiden, föhnen – bitte. Das Standard Programm bei jedem Friseur. Dass Friseure aber noch viel mehr können und den unterschiedlichsten Service anbieten das erfahren sie jetzt.

Die Corona-Ampel – sie hat seit der Veröffentlichung bereits viel Spott geerntet – wurde Donnerstagabend nun um eine Farbe erweitert und Oberösterreich leuchtet auch gleich in dieser neuen gelbgrünen Farbe.

Oberösterreich nun gelbgrün - Corona-Ampel um eine Farbe erweitert

Das fahrende Volk sorgt wieder für Ärger in Wels. Eine Gruppe Roma und Sinti hat sich im Westen der Stadt niedergelassen – ohne Erlaubnis einzuholen. Jetzt will der Bürgermeister erneut ein Campingverbot. Während die Grünen und die SPÖ eigens definierte Campingplätze fordern.

Die ersten Tage des Ausnahmezustandes haben leider auch im Bezirk Wels und Wels-Land bereits hunderte neue Arbeitslose gebracht. Nationalratsabgeordnete Petra Wimmer apelliert deshalb an die regionalen Unternehmen: „Nutzen Sie die neue Corona-Kurzarbeit und retten Sie regionale Arbeitsplätze!“

Arbeitsplätze in der Region mit Kurzarbeit retten

Sie sind zurück. Nach 10 Jahren Abstinenz feierten die Damen der McDonalds Supervolley Wels am Wochenende ihr Comeback in der zweiten Volleyball Bundesliga. Zuhause empfing der Aufsteiger die Spielgemeinschaft Eisenerz/Trofaiach.

Bereits zum 24. Mal lädt die Partner Treuhand Gruppe zum Steuerevent. Hochkarätige Kabarettisten sorgen Jahr für Jahr für gute Stimmung. Und bei dem einen oder anderen sogar für Bauchmuskelkater vom Lachen.

Steuerevent