Im KORNSPEICHER keimt Neues und wächst Bewährtes

Merken
Im KORNSPEICHER keimt Neues und wächst Bewährtes

Das Theater Kornspeicher setzt 2022 bei der Programmierung auf Bewährtes wie zum Beispiel Kasperltheater mit zwei Vorstellungen pro Monat (ab 05.02.) und monatliche Märchen für Kinder ab 3 Jahren (Beginn am Sonntag, 30.01. mit „Frau Holle“ gefolgt von „Rumpelstilzchen“ am Mittwoch, 15.02.) ebenso wie auf Neues, wie etwa die Kindertheaterproduktion „Elsie und Ovil“ nach dem ersten Buch der Welser Autorin Gerlinde Bäck-Moder mit einem neu gegründeten Kornspeicher-Kinder u. Jugendensemble (Regie: Gudrun Moser) mit fünf Aufführungen im Mai (Uraufführung am Freitag, 06.05.2022) im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Oktogon“ anlässlich des 800-Jahr-Jubiläums der Stadt Wels.

Für eine weitere neue Reihe wird sich das Theater Kornspeicher ab März jeden letzten Donnerstag im Monat in das „Varieté Grenier“ verwandeln. Ein buntes Revue-Programm mit Akrobatik, Tanz, Zauberei, Musik & Comedy wird an diesen Abenden in beeindruckender und unterhaltsamer Form geboten werden und dabei das Publikum zum Staunen und Lachen bringen.

Am 17. Februar wird der Kornspeicher eine Spielstätte der Schubertiade 2022 mit der Produktion „Krieger’s Ahnung“ und im März wird mit der Medley Folk Band der St. Patircks Day mit einer musikalischen Reise nach Irland gefeiert. Am 19. Mai freuen wir uns auf die beliebte österreichische Schauspielerin Julia Stemberger (Wiener Burgtheater, „Vorstadtweiber“ etc.), die mit ihrer Produktion „Fräuein Else“ von Arthur Schnitzler zu uns in den Kornspeicher kommen wird. Ebenfalls u. a. am Programm 2022 ist ein Abend mit bekannten Saxofonisten Andreas See gemeinsam mit Anna Maurer, Klavier & Peter Schönbauer, Bass und ein Chanson-Abend mit dem Duo Arc en Ciel.

„Meine Intention ist es, das Theater Kornspeicher mit einer facettenreichen Programmierung und ambitionierten Ausrichtung zu einem pulsierenden Kulturkraftwerk für Kleinkunst, Kinder und Kreative zu entwickeln. Mit viel Herzblut und Engagement positionieren wir gemeinsam unseren Kornspeicher im historischen Stadtkern als Kleinkunstbühne und fixe Größe in der vielfältigen Kulturlandschaft. Wir freuen uns auf ihren Besuch! Hereinspaziert und Bühne frei!“ Direktor Peter Kowatsch

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Es ist DIE Liebesromanze, die Millionen von Zusehern begeistert hat. Und auch der Soundtrack war ein Number One Hit. Die Rede ist von Pretty Woman. Dieser Song ist einer von vielen Oldies, die beim That’s Swing Open Air am Programm stehen. Und das bietet: 5 Jahrzehnte an nur einem Abend.

Endlich ist er wieder da der Kasperl! Heute besucht er das erste Mal nach einer ganz langen Pause das Kasperlhaus im Theater Kornspeicher und mit dabei sind alle seine Freunde!

Die 1. Marchtrenker Faschingsgilde präsentierte die Pläne für die nächsten Wochen.

Ausblick auf Marchtrenker Fasching

Katiuska McLean, ja sie ist eine Souldiva. Bei der RTL Castingshow, das Supertalent begeisterte sie Dieter Bohlen und nun das Publikum beim WAKS. Mit eigenen Kompositionen sowie Tracks aus Blockbustern und Songs von großen Souldiven bringt sie Stimmung in den Arkadenhof.

Am Sonntag, dem 26. Jänner 2020 findet der erste Thriller ART Slam im Museum Angerlehner bezugnehmend auf die Werke von René Schoemakers statt. Anlässlich der Finissage der Ausstellung „Oberflächenspannung“ findet am 26. Jänner 2020 ein Thriller-Art-Slam im Museum Angerlehner statt. An diesem Nachmittag geht es um die gesprochene und vorgetragene Kunst. Die hyperrealistisch gemalten Bilder von René Schoemakers wirken verstörend, wie Stills aus einem David Lynch Film und lassen in die Tiefen der menschlichen Psyche blicken. „Meine Bilder sind Metaphern, die ins Bodenlose führen. Die Arbeiten sind unpopulär, eigensinnig, abweisend und anstrengend“, so der Künstler. Wir lassen uns von ihnen inspirieren und tragen unsere Lieblingspassagen oder Interpretationen aus spannenden Romanen, Krimis, Psycho- und Horrorthrillern, passend zum jeweiligen Bild von René Schoemakers, vor. Selbstgeschriebenes und Selbstgedichtetes ist dafür natürlich ebenso willkommen. Alle interessierten Poetrists erhalten bei verbindlicher Anmeldung Gratis-Eintritt ins Museum für diesen Tag. Kein klassischer Wettbewerb. Keine Jury.

Thriller Art Slam

Das richtige Licht, den passenden Gesichtsausdruck, ein schönes Setting – das perfekte Foto – in Zeiten von Instagram und Co. für viele eine fast schon tägliche Herausforderung. Sie weiß wie es gelingt. Die Fotografin Sabine Starmayr. Die diese Woche unser Gast beim Talk im Kornspeicher war.