Jahresrückblick 2020 - Raiffeisen Flyers Wels

Merken

Nicht nur den Fußballern auch den Basketballern machte heuer die Corona-Krise einen Strich durch die Rechnung. Während die letzte Saison abgebrochen werden musste – spielte man im Herbst ohne Publikum.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Japans Olympia-Macher wollen die wegen der Corona-Pandemie ins nächste Jahr verschobenen Sommerspiele simpler veranstalten als ursprünglich für dieses Jahr geplant. Priorität habe die Gesundheit und Sicherheit der Athleten, Zuschauer und aller Beteiligten, sagten die Organisatoren in Tokio am Mittwoch nach einer Exekutivsitzung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Zugleich wolle man die Kosten für die Austragung der Spiele minimieren sowie die Zahl der Teilnehmer, ausgenommen der Athleten und Zuschauer, reduzieren, hieß es. Zu konkreten Details der geplanten Vereinfachung der Spiele wollte sich der Chef des japanischen Organisationskomitees, Toshiro Muto, aber nicht äußern. Maßnahmen gegen das Coronavirus bezeichneten die Olympia-Macher als die größte Herausforderung. Über eine mögliche Absage der Spiele denke man jedoch nicht nach, betonte Yoshiro Mori, Präsident des japanischen Organisationskomitees. Wegen der Pandemie hatten Japan und das IOC Ende März nach langem Zögern die Sommerspiele verschoben. Sie sollen nun vom 23. Juli bis zum 8. August 2021 stattfinden.

Tokio-Veranstalter wollen 2021 simplere Olympische Spiele

Die Feuerwehr wurde Freitagabend zu einer nicht alltäglichen Assistenzleistung ins Klinikum Wels nach Wels-Neustadt alarmiert. Ein Mann war mit einer Hand in einer Schleifmaschine eingeklemmt.

Personenrettung in Notaufnahme: Patient in Wels-Neustadt mit Hand in Schleifmaschine eingeklemmt

Der Lockdown hat Österreich fest im Griff. Nicht davon betroffen ist jedoch der Profisport. Das heißt für Wels – es darf weiter Basketball gespielt werden. Und das in dieser Saison äußerst erfolgreich. Denn die Flyers sind aktuell Tabellenzweiter. Am Sonntag ging es nun gegen BC Vienna – und das wurde eines der kuriosesten Spiele der letzten Jahre. Nicht nur aufgrund der Geisterkulisse.

Die Betriebsfeuerwehr eines Unternehmens sowie die Feuerwehr standen Mittwochvormittag bei einem Brand in einer Halle eines Abfallverwertungsunternehmens in Wels-Schafwiesen im Einsatz.

Brandeinsatz bei Abfallverwertungsunternehmen in Wels-Schafwiesen

Heute wurde mit der Seeschlacht in Langenzersdorf die insgesamt 10 Rennen umfassende Cross-Saison 2020/21 gestartet. Mit Moran Vermeulen fährt heuer ein Radprofi des Team Felbermayr Simplon Wels die gesamte Rennserie. Beim heutigen Rennen zeigte sich gleich der eklatante Unterschied zu Straßenrennen, der Regen machte das Querfeldeinrennen sehr intensiv. Moran Vermeulen musste als Newcomer relativ weit hinten starten und kämpfte sich aber in den ersten beiden Runden auf den 2. Platz nach vor. Den späteren Sieger Philipp Heigl konnte Vermeulen nicht mehr einholen, der 23jährige aus Ramsau ist aber mit Platz 2 zum Auftakt sehr zufrieden. „Das war richtig hart heute, außerdem hatte ich noch das schwere Straßenrennen von gestern in Königswiesen in den Beinen“, so Moran Vermeulen.

2.Platz für Vemreulen beim Cyclocross Auftakt

Noch wenige Tage – dann wird es ernst. Am Sonntag geht es in die Wahlkabine. Dann wird die politische Zukunft gewählt. Von Oberösterreich und auch von Wels. Doch wissen sie auch wie viele Vorzugsstimmen in Wels vergeben werden dürfen? Was auf Landesebene gewählt wird? Und was beim Gang in die Wahlkabine nicht vergessen werden darf? Wir haben die Infos die sie für den Wahlsonntag brauchen.