Jahresrückblick 2020 - Tischtennis, Eishockey, Volleyball

Merken

Dieses Jahr wurde in Wels aber natürlich nicht nur Fußball und Basketball gespielt. Es war auch ein besonderes Jahr für zwei Eishockey-Clubs, die Tischtennisherren, und die Supervolley-Damen die ihren Aufstieg in die 2. Bundesliga feierten.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Isidor Mayr sagt:

    lets goooo

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein perfekter Auftakt für die Basketballer in der Platzierungsrunde also. In die heiße Phase der Saison geht es dabei langsam auch für die Eishockeycracks. Die Playoffs stehen vor der Tür und davor gab es für die Welser noch ein letztes Heimspiel im Grunddurchgang.

Mister und Miss Schottercabana – was für ein Titel. Den wünschen sich die Gunskirchner nun. Dieses Jahr musste man sich aber noch mit Boccia und Beach-Soccer begnügen. Doch Missen und Mister sind auch dieses Jahr schon gesichtet worden.

Vor zirka 120 Zusehern konnte der EC WINWIN Wels die Linzer Oldies mit 4:1 besiegen und gleicht somit in der Finalserie aus.

EC WINWIN Wels gleicht in der Finalserie zum 1:1 aus

28 (von insgesamt rund 500) oberösterreichischen ASKÖ Vereinen wurde gestern offiziell die Vereinslorbeer-Zertifizierungsurkunde verliehen. Danke an die ASKÖ OÖ für die finanzielle Unterstützung im Rahmen der Veranstaltung im Brucknerhaus.

ASVÖ Marchtrenk

Testspieler, ein neuer Trainer und das erste Spiel des Jahres – auch wenn es nur ein Testspiel ist. Die Spieler des FC Wels stellen sich in der Raiffeisen Arena, dem Bundesligisten LASK.

Schwimmen, Radfahren und Laufen. Und das alles hintereinander. Für viele von uns ist eine dieser Sportarten schon mit großer Anstrengung verbunden. Für Triathleten aber ist das keine große Herausforderung, sie schwimmen quasi zum Rad und schwingen sich vom Drahtesel runter und laufen noch mal munter weiter. In nicht einmal einer Stunde schaffen es die besten ins Ziel. Beim Starlim City Triathlon in und an der Traun.