Jahresrückblick 2020 - Vorbereitungen auf die Wahl

Merken

Und auch die Wahl 2021 hat ihre Schatten auf das abgelaufene Jahr geworfen. Denn in Wels gab es einige Weichenstellungen. Die ÖVP und die Grünen präsentierten ihre Spitzenkandidaten. In Gunskirchen hingegen wurde ein neuer Bürgermeister angelobt, und in Lambach hat dieser wiederum seinen Rücktritt bekannt gegeben.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die italienische Verkehrsministerin Paola De Micheli lobt Italien, das trotz der Coronavirus-Epidemie seine Grenzen nicht geschlossen hat. “Wir haben Mut bewiesen. Wir haben gegen die Epidemie Eingrenzungsmaßnahmen ergriffen, ohne die Prinzipien des europäischen Zusammenlebens infrage zu stellen”, sagte De Micheli auf Facebook. “Italien hat dem Warenverkehr seine Grenzen offen gehalten. Dank des Einsatzes der Mitarbeiter der Logistikbranche können wir die Warenlieferungen garantieren und Handelsbeziehungen mit dem Rest der Welt unterhalten”, sagte De Micheli. Die Verkehrsministerin hatte am Montag die von einigen EU-Ländern – darunter Österreich – wieder eingeführten Grenzkontrollen als Maßnahme gegen die Coronavirus-Epidemie kritisiert. “Einige EU-Länder nutzen die Ausrede des Gesundheitsschutzes, um besondere Waren zu stoppen und somit Barrieren aufzubauen”, sagte die Ministerin.

Verkehrsministerin: "Italien schließt Grenzen nicht"

Papst Franziskus hat zu einer “gerechteren und gleichberechtigteren Gesellschaft” nach dem Ende der Corona-Pandemie aufgerufen. Wenn das Virus überwunden sein wird, werde die Menschheit “nicht so weitermachen können wie zuvor. Nein, alles wird anders sein”, sagte der Papst am Samstag in seiner Videobotschaft zum Pfingstfest. Nach dem Virus müsse die “Pandemie der Armut in der Welt” beendet werden. “Wir sind eine Menschheit” – da sei die zentrale Lehre der Krise, sagte der Papst. Nun sei es an der Zeit, Ungleichheit zu beseitigen. “All das Leiden wird nutzlos sein, wenn wir nicht gemeinsam eine gerechtere, gleichberechtigtere, christlichere Gesellschaft aufbauen.”

Papst fordert Ende der "Pandemie der Armut" nach dem Virus

Nach dem Rückzug der einzigen weiblichen Vertreterin aus dem Obersten Rat der Islamischen Glaubensgemeinschaft (IGGÖ) hat sich Präsident Ümit Vural selbstkritisch gegeben. “In den politischen Entscheidungsgremien unserer Glaubensgemeinschaft sind Frauen immer noch deutlich unterrepräsentiert”, wurde er in der Tageszeitung “Die Presse” (Samstag-Ausgabe) zitiert. “Die Gleichbehandlung von Frauen in unseren Reihen ist bei weitem noch nicht verwirklicht”, so Vural. Er sei aber mit dem Vorhaben angetreten, die gleichwertige Beteiligung und Sichtbarkeit von Frauen und Männern in allen Bereichen zu fordern und zu fördern, erklärte der IGGÖ-Präsident, der Reformen ankündigte. Etwa wolle er eine unabhängige Kommission einrichten, die die Themen Gleichstellung, Frauenförderung und Diversität innerhalb der Glaubensgemeinschaft evaluieren und konkrete Maßnahmen entwickeln soll. Die bisherige Frauensprecherin, Fatma Akay-Türker, hatte vergangene Wochenende ihre Funktion im Obersten Rat der IGGÖ zurücklegt. Unter anderem beklagte sie, dass die Interessen der muslimischen Frauen kaum wahrgenommen werden und dass in der IGGÖ ein traditionelles Frauenbild vorherrsche.

IGGÖ-Präsident Vural will Frauen fördern

Die Österreicher sind auf dem Weg in die vielfach beschworene “neue Normalität” wieder deutlich mobiler, setzen aber noch kaum auf öffentliche Verkehrsmittel. Das zeigen anonymisierte Bewegungsdaten, die das Telekomunternehmen A1 und das Grazer Unternehmen Invenium an den Covid-19-Krisenstab liefert. Die Fraktion der Zuhausebleiber nimmt zwar wieder ab, ist aber noch größer als vor der Krise.

Österreicher werden wieder mobiler und meiden Öffis

Mit einer Neuauflage des Hits “One Love” will die Familie der jamaikanischen Reggae-Legende Bob Marley (1945-1981) Spenden zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sammeln. Der Song solle am 17. Juli neu veröffentlicht werden, teilte das UNO-Kinderhilfswerk UNICEF am Donnerstag (Ortszeit) in New York mit. Alle Einnahmen würden an UNICEF gespendet und zur Bekämpfung der Pandemie und Unterstützung der deswegen notleidenden Kinder verwendet. “Vor mehr als 40 Jahren hat mein Vater “One Love” über Einheit, Frieden und universelle Liebe geschrieben in einer Zeit, als es in der Welt viele Probleme gab”, wurde Marley-Tochter Cedella zitiert. “Auch in einer Zeit, in der wir nicht zusammen kommen können, bleibt seine Botschaft wahr: Wir können durch diese globale Krise kommen, wenn wir mit einer Liebe und einem Herz zusammenkommen.” Der Song “One Love” war ursprünglich 1977 von Bob Marley and the Wailers aufgenommen worden.

"One Love": Marley-Familie will Corona-Spenden sammeln

Italien verlängert die Schulschließungen. Schulen, Kindergärten und Universitäten müssten länger als bis zum Ende des zunächst geplanten Zeitraums vom 3. April geschlossen bleiben, sagte Bildungsministerin Lucia Azzolina dem Sender RAI am Freitag. “Unser Ziel ist es, dass die Schüler erst dann wieder in die Schule zurückkehren, wenn wir vollkommen sicher sind, dass es sicher ist. Die Gesundheit hat Vorrang”, sagte die Ministerin. Schulen und Universitäten in Italien sind seit dem 5. März landesweit geschlossen.

Italien verlängert Schulschließung über 3. April hinaus