Junge Generation Marchtrenk: Trotz Corona viel vor im neuen Jahr

Merken
Junge Generation Marchtrenk: Trotz Corona viel vor im neuen Jahr

Im vergangen Jahr musste die „Junge Generation Marchtrenk“ (kurz: JG) aufgrund der Corona-Maßnahmen spontane Alternativen zu ihrem geplanten Programm finden und konnte dazu neue kreative Ideen in der Stadtgemeinde umsetzen.

Auch im Dezember war der auf Jugend- und Kulturarbeit fokussierte Verein aktiv und setzte noch vor dem Lockdown weihnachtliche Akzente mit sozialem Hintergrund. So backte man im familiären Kreis Kekse für den guten Zweck, unterstützte mit einer finanziellen Akuthilfe den in Marchtrenk gestrandeten Zirkus „Aramannt“ und lud den Verein „Rollende Engel“, der schwerkranken Menschen ihren letzen Wunsch erfüllt, zu einer unterhaltsamen Weihnachtsüberraschung mit Spendenübergabe in Höhe von € 500,– von Bürgermeister Paul Mahr auf den Stadtplatz.

Für das bevorstehende Jahr 2021 zeigen sich Obmann Bernhard Stegh und das JG-Team weiterhin voll motiviert und präsentieren erste Aktivitäten für die kommenden Wochen und Monate. „Das junge Jahr starten wir mit unserem neuen Online-Format, dem ‚Heavy-Metal-Stammtisch‘ via Videokonferenz für Fans und MusikerInnen der regionalen Szene. Im Frühjahr wollen wir uns wieder in kleinen Gruppen zum ‚Plogging’, dem gemeinsamen Müllsammeln, treffen und aktuell machen wir Stimmung dafür, die schönen Naturgebiete und sogenannten Kraftplätze in und um Marchtrenk zur Erholung aufzusuchen und zu erkunden“, so Bernhard Stegh.

Zudem steht die Umsetzung einer digitalen Plattform zur Förderung und Vernetzung von in der Stadt ansässigen Gesundheitseinrichtungen, die mit etwas modernem Pepp auch junge Leute ansprechen soll, auf der Vereinsagenda.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

140 Jahre Musikverein Steinerkirchen Sketche, Hoppalas in einer 2-stündigen Live-Show am 15.Februar. 15.00 Uhr Sondervorstellung “MV Total” 19.30 Uhr Musikball mit “MV Total” Partyzelt, Warme Küche Tanzmusik: Music Foundation

Musikball mit Sondervorstellung "MV Total"

Die Welser Energiesparmesse stellt sich neu auf. 1985 mit 30 Ausstellern begonnen – ist die Messe mittlerweile eine der wichtigsten in Österreich. 2020 wird alles neu. Dazu in Kürze mehr.

Unsere Zukunft baust du

Weiß, rein und mit allerhand göttlichen Features ausgestattet: Die „Jesus Shoes” kommen mit Blutstropfen, Kruzifix, einem Bibelvers und Weihwasser in der Sohle. In den Luftkammern befinden sich 66 Kubikzentimeter Weihwasser. Wasser aus dem Jordan, das nach der Entnahme aus dem Fluss von einem Priester gesegnet worden ist. Dieser göttliche Schuh hat aber einen teuflischen Preis: Rund 2.800 Euro muss man für das Paar auf den Tisch legen. Foto: Nike

Göttliche Nike

Ein Rundgang durch die Welser Innenstadt.

Eine der ältesten Zirkusdynastien der Welt hat einen Hilferuf gestartet. Der Zirkus Hans Peter Althoff ist in Wels gestrandet und knapp vor der Pleite. Aufgrund des Lockdowns fehlt es am nötigen Geld für Lebensmittel, Tierfutter und Gasflaschen zum Heizen. Jetzt hofft man auf die Unterstützung der Welser.

Auch in unserem Talk dreht sich diese Woche alles um das Rauchverbot. Und um die Zukunftsherausforderungen für die Gastronomen. Unser Gast: der OÖ Wirtesprecher Thomas Mayr-Stockinger.

Talk: Rauchverbot