Junger Tormann vom Blitz getroffen

Merken
Junger Tormann vom Blitz getroffen

Wie gefährlich Gewitter sein können, zeigt einmal mehr ein zufällig aufgenommenes Video eines Fußball-Trainings in Russland. Während sich die Feldspieler aufwärmten, machte der Torhüter des Drittligist FC Snamja Truda eine Schussübung. Die Aufnahme zeigt wie IwanSaborowskij vom Blitz getroffen wird und am Boden liegen bleibt. Erst nach Sekunden erkannten die Mitspieler den Ernst der Situation und liefen zum Verunglückten. Saborowskij wurde sofort ins nächste Krankenhaus gebracht.

Mittlerweile wurde Entwarnung gegeben. Der 16-Jährige erlitt Brandverletzungen, wurde aber nicht lebensgefährlich verletzt. Erinnern kann er sich an nichts. “Ich weiß nur noch, wie ich in der früh das Haus verlassen habe”, sagte Saborowskij in einem TV-Interview später.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Tests für die dritte repräsentative Stichprobenuntersuchung auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 starten kommende Woche. Im Auftrag des Wissenschaftsministeriums hat Statistik Austria dazu eine repräsentative Stichprobe von 3.500 Personen ab 16 Jahren ausgewählt, die derzeit verständigt und vom 27. bis 30. Mai getestet werden. Die Ergebnisse sollen Mitte Juni vorliegen. Es ist die dritte Studie zur Abschätzung der Dunkelziffer der Infizierten und gleichzeitig die mit der bisher größten Stichprobe. Ziel der Covid-19 Prävalenzstudie ist es, Aufschluss über die Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der österreichischen Wohnbevölkerung zum Testzeitpunkt zu erhalten.

Tests für dritte Dunkelziffer-Studie beginnen

Der deutsche Reisekonzern TUI will bereits in wenigen Wochen wieder Reisen zu verschiedenen Zielen durchführen. Neben Österreich wird etwa auch Mallorca eine Destination sein.

TUI will im Juli wieder Touristen nach Österreich bringen

Oberösterreich verzeichnet derzeit 901 Infizierte, davon sind 34 aus Wels und 45 aus Wels-Land.

Neue Zahlen
Merken

Neue Zahlen

zum Beitrag

Eine Schwerverletzte forderte Dienstagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall mit einem überschlagenen Auto in Weißkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land).

Menschenrettung: Auto bei Verkehrsunfall in Weißkirchen an der Traun überschlagen

Der britische Gitarrist und Mitgründer der Band Fleetwood Mac, Peter Green, ist tot. Er sei friedlich im Schlaf im Alter von 73 Jahren gestorben, teilten Familienmitglieder am Samstag in einer offiziellen Stellungnahme mit. Green gründete gemeinsam mit Schlagzeuger Mick Fleetwood 1967 in London Fleetwood Mac. Green verließ die Band schon 1970 wieder. Der Blues-Rock-Gitarrist hatte lange Zeit psychische Probleme. Seine Familie kündigte eine weitere Stellungnahme für die kommenden Tagen an.

Gitarrist und Fleetwood-Mac-Mitgründer Peter Green gestorben

Der Coronavirus-Kontagionsindex in Italien ist erstmals unter 1 gesunken. Dies bedeutet, dass jeder Infizierte durchschnittlich nur eine weitere Person ansteckt. “Das ist ein außerordentliches Resultat, wenn man bedenkt, dass noch bis vor einigen Wochen jede positive Person bis zu vier weiteren Menschen ansteckte”, sagte Gesundheitsminister Roberto Speranza.

In Italien fiel Ansteckungsrate unter 1