Kaffee im Fokus

Merken
Kaffee im Fokus

Wussten Sie, dass Kaffee nach Erdöl das zweitwichtigste Exportprodukt der Welt ist? Trotzdem sind Kaffeebauernfamilien mit vielen Problemen konfrontiert. Der faire Handel schafft Perspektiven. Am 6.11.2019 ist Tekle Tadesse Gelgele zu Gast in Thalheim. Herr Gelgele ist Kaffeebauer und Mitglied der Kaffeebauern-Genossenschaft „Homa“ in Äthiopien. Als Zertifizierungsexperte unterstützt er andere Bäuerinnen und Bauern bei der Umsetzung der FAIRTRADE-Standards. Er kennt die Situation der Kaffeebäuerinnen und Kaffeebauern in Äthiopien und wird über den Anbau von Kaffee, die Herausforderungen des Kaffeehandels und über die Wirkung von FAIRTRADE berichten!

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manfred Mayr sagt:

    👍

  2. Dave Dam sagt:

    ☕️

  3. Sophie Salhofer sagt:

    ☕️🙃

  4. Cüneyt Togay sagt:

    ☕️

  5. Arnela Miskic sagt:

  6. Alex Baczynski sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Mitarbeiter der Stadt Wels und Stadtsenatsmitglieder haben ihre Lieblingsrezepte zusammen getragen und das Ergebnis ist dieses tolle Kochbuch! 👨‍🍳🥦🍅🍆 Der Erlös aus dem Verkauf kommt dem Sozialpädagogischen Tageswohnen (Brennereistraße 13) für den Bau von zwei Hochbeeten zu Gute. 👍 Ab sofort erhältlich bei der Wels Info!

Wels kocht

Am 14.Februar um 20:00 Roßstall in Lambach Melodiöse und harmonisch stets gut nachverfolgbare Kompositionen treffen auf eine hochinteressante Kombination von MusikerInnen, die mit dem Material und der Idee Robert Sölkners umzugehen wissen. Robert Sölkner, der auch schon für Big Bands und Orchester komponiert hat, nimmt die HörerInnen mit auf eine Reise durch Zeitpunkte und Momente, deren Assoziationen er musikalisch aufarbeitet. Einer der Höhepunkte sind ebenfalls die sechs ViolinistInnen, die die Formation des Pianisten und Komponisten Robert Sölkner genial ergänzen. Sie treten derart geschlossen auf, dass sie mehr wie ein weiteres Instrument im Ensemble wirken. Martin Ohrwalder, seines Zeichens Gründer des Jazz-Orchesters Tirol, veredelt die Melodieflüsse mit einem klaren Trompeten-Sound, der nicht minder schmeichelt. Sehr viel Raum innerhalb dieser Produktion wird auch Tobias Steinbergers Percussion-Parts zuteil. „Die Kompositionen „Places sind kleine biografische Rückblenden an bestimmte Orte, die ich in meinem Leben besucht habe…. Interessanterweise sind es da nicht die mächtigen Bauten von Downtown New York, die mir in Erinnerung geblieben sind, sondern eher die heruntergekommen Ecken meines Wohnviertels in Queens; nicht der Malecon oder das Kapitol in Havanna, sondern ein verregneter Tag in einer östlichen Provinzstadt in Santiago de Cuba; nicht die Postkartenidylle der Tiroler Alpen, sondern ein Aufstieg zu einer kleinen Alm bei dichtem Nebel… Line-Up: Robert Sölkner – piano /Martin Ohrwalder – trumpet /Walter Singer – bass /Tobias Steinberger – drums, percussion /Sarah Kurz, Lydia Kurz, Evi Singer, Theresa Singer, Andreas Kaufmann, Saw Win Maw – violins.

Von Santiago de Cuba auf die Tiroler Alm

Bei den kostenlosen Eltern-Kind-Workshops können Schüler gemeinsam mit ihren Eltern zusätzlich zum Regelunterricht Kompetenzen für den schulischen Alltag erwerben. Besonders hervorzuheben ist das Engagement der Klassenlehrerin der VS 10 sowie der teilnehmenden Eltern! 👍 https://www.wels.gv.at/news/detail/sprach-und-schulfoerderung-in-der-volksschule/

Wels unterstützt

Mit dem Jahr 1956 trug die Welser Messe erstmals die Bezeichnung „Österreichische Zentral-Landwirtschaftsmesse – Welser Volksfest“. Sie wurde vom 1. bis 9. September abgehalten. Die Fläche für das Ausstellungsgelände war auf 100.000 m² angewachsen. Neunzehn Hallen und fünf Zelthallen standen den 1434 Ausstellern zur Verfügung. Das Messe-Geschenk, das nur besondere Gäste erhielten, zeigt das Welser Stadtwappen, eine gelbgoldene Ähre als Symbol für die Landwirtschaft und das in den Farben der Stadt gehaltene Messelogo sowie die Aufschrift „Messestadt Wels“. Kaffeeservice mit Welser Stadtwappen und Messelogo Porzellan I 1956 Das Service ist im Stadtmuseum Wels – Burg zu sehen. Foto: Ingeborg Micko

Gruß aus dem Museum

ℹ️📢 Aviso: Digitale Warnung – Am Samstag, 3. Oktober 2020 findet in Österreich der bundesweite Zivilschutz-Probealarm statt. Zwischen 12:00 und 13:00 Uhr heulen in ganz Österreich die Sirenen. Zur Überprüfung des Systems erfolgt die Testauslösung auch digital 📱mit der #Katwarn Austria App. Alle Informationen auf der Website der #FFWels. 📸 Feuerwehr-Leitstelle in Wels

Bundesweiter Zivilschutz