Kaiser Maximilian in Wels

Merken
Kaiser Maximilian in Wels

Im Rahmen der Finissage empfängt Hubert Krexhammer, alias Kaiser Maximilian I., am 26.10. und 27.10., um jeweils 14:30 Uhr die Besucher zu einem Rundgang durch die Sonderausstellung “Kaiser Maximilian I. – Kaiser – Reformer – Mensch. Zum 500. Todesjahr des letzten Ritters”. Zu zahlen ist der Eintritt, die Führung ist ein Bonus anlässlich des Abschluss-Wochenendes!

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Selbstheilungskräfte, Innerer Frieden, glücklich sein. Nicht länger suchen, sondern finden. Wer wünscht sich das nicht. Wie das funktioniert – er machts vor. Der Experte für Spiritualität Thomas Schmelzer war zu Gast in Marchtrenk und erzählte von seinem Weg zur Klarheit im Leben, dem Sieg gegen den Krebs und gab hilfreiche Tipps für jedermann.

Das im Herzen Oberösterreichs gelegene Benediktinerstift Lambach wurde im Laufe der Jahrhunderte auch immer wieder von berühmten Persönlichkeiten der Geschichte besucht. Unter anderem pflegte seinerzeit Wolfgang Amadeus Mozart Kontakt zum damaligen Abt von Lambach und komponierte in den Mauern des Stiftes die Lambacher Sinfonie. Im Jahre 1770 nächtigte Marie-Antoinette, die künftige Königin von Frankreich, im Kloster. Ihr zu Ehren wurde im barocken Stiftstheater ein Theaterstück aufgeführt. Doch waren solche Besuche nicht immer nur von erfreulicher Natur, da um 1809 das Stift Lambach Kaiser Napoleon Bonaparte als Quartier diente.

HighligtStiftsführungen Lambach

Rund 400 Tonnen Heu werden pro Jahr verfüttert – am Gnadenhof in der Fernreith. Tiere, deren Besitzer gestorben sind oder die nicht artgerecht gehalten wurden, finden dort ein Neues zu Hause. Ziegen, Hasen, Pferde, Gänse – tummeln sich hier gemeinsam und freuen sich auf Ihren Besuch. Und auch ein frisch geborenes Muli haben wir beim Frühlingsfest getroffen.

Der Musikverein der ÖBB Wels lud auch heuer zum traditionellen Herbstkonzert.

Herbstkonzert

In genau 100 Tagen geht es los!

Kornspeicher Wels

Die Kultursaison in Wels steht vor einem Übergangsjahr. Im Greif wird umgebaut, der Kornspeicher wird zum letzten Mal von der Stadt bespielt, und einer neuer Kulturmanager wird gesucht. Wie man mit diesen Herausforderungen umgeht?