Kasperl im Kornspeicher

Merken

Endlich ist er wieder da der Kasperl! Heute besucht er das erste Mal nach einer ganz langen Pause das Kasperlhaus im Theater Kornspeicher und mit dabei sind alle seine Freunde!

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Karl Zuschauer sagt:

    eine Institution kehrt zurück – sehr schön!😁😁😁

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wie kann ich mein Leben genießen? Wie kann ich es selbst in die Hand nehmen und Schöpfer meiner Wirklichkeit werden? Mit diesem Vortrag möchte Pascal Voggenhuber aufzeigen, wie wir unsere Wünsche und Ziele klar erkennen, um sie auch verwirklichen zu können. Am 10.10.2019 um 19:00 im Trenks.

Enjoy this Life

Ein Film von Carola Mair Der Film wird in weiterer Folge anläßlich des Weltfrauentages in OÖ ab 2. März Das Thema ist ja leider immer aktuell – der Film ist als kritischer und zugleich mutiger Beitrag zu sehen in einer Gesellschaft, in der das Thema Gewalt noch immer tabuisiert wird. Liebes:Leben soll aufrütteln und Bewusstsein schaffen für mehr Zivilcourage und Vermeidung von Angst und Scham seitens betroffener Frauen. Vor allem junge Frauen sind heutzutage oft von häuslicher Gewalt betroffen – der Film soll auch diese Zielgruppe ansprechen und Bewusstsein schaffen. Wir haben vorwiegend im Salzkammergut mit betroffenen Frauen gedreht, die häusliche Gewalt erlebt haben – aber auch in Linz und FIss/Servaus  in Tirol mit Ursula Beiler.

Liebesleben
Merken

Liebesleben

zum Beitrag

Linien, überall in unserem Alltag sind sie erkennbar, sie ziehen sich durch unser Leben wie ein roter Faden. Nun widmen sich drei Frauen diesem Thema und zeigen auf eindrucksvolle Art und Weise ihre Interpretation bei der neuen Ausstellung Gedankenwege in der Galerie die Forum Wels.

Am 02.August von 20:00-23:00 im WAKS. Katiuska McLean, geboren in Port of Spain / Trinidad singt seit ihrem siebten Lebensjahr. Ihren ersten Song schrieb sie bereits im Alter von neun Jahren und sie wusste schon damals ihre Leidenschaft ist die Musik. Mit 14 Jahren kam sie nach Österreich und im Alter von 16 war sie bereits in den heimischen Charts auf Platz 2. Sie absolvierte unzählige Auftritte und Tourneen u. a. mit den „Soultans“ und „DJ Bobo“. 2018 belegte sie bei “The Voice Austria” den 3. Platz. 2019 überzeugte sie die dreiköpfige Jury der deutschen RTL-Castingshow „Das Supertalent“ im Metropoltheater in Bremen mit einem grandiosen Auftritt und erhielt von Dieter Bohlen höchstpersönlich den begehrten Stern der Jury. Mit eigenen Kompositionen sowie Tracks aus Blockbustern und Songs von großen „Souldivas“ rockt Katiuska McLean an diesem Abend die Bühne und garantiert „Gänsehaut pur“! „Katiuska McLean überzeugt die Jury der deutschen Castingshow „Das Supertalent“! Bei ihrem Auftritt bei der Show präsentierte die Sängerin ihre umwerfende Stimme. Sie interpretierte den Song „Never Tear Us Apart“, der aus dem Film „50 Shades of Grey“ bekannt ist. Nicht nur das Publikum, sondern auch die Jury war ergriffen. Katiuskas Performance wurde mit Standing Ovations geehrt. (nau.ch) „Sängerin Katiuska McLean: Grandios bei Supertalent“ (BFN Today) Vorverkauf: Sparkasse OÖ & Buchhandlung Skribo Haas, Stadtplatz 34 Vvk: 19,- / Eintritt: 20,-

Katiuska McLean & Band

Die Hexe Ratsch ist wütend auf ihren Hexenbesen. Erst gestern ist sie in die große Knorreiche am Kruckerbrettl gekracht. Der Riese Muxelmil hat einen genialen Plan, er will einen neuen Besen für sie machen, er ist nämlich verliebt in die Hexe. Und sein Freund, der Zwerg Zatsch hilft ihm natürlich dabei. Ab da überstürzen sich die Ereignisse und kein Buchstabe bleibt auf dem Anderen –steckt da etwa der finstergrimmige Zauberer Quasselhass dahinter? Und gelingt es mit Hilfe der Kinder die Buchstaben der Suchstabenbuppe auszulöffeln –äh –zurück zu zaubern? Der Steyrer Musiker, Autor und Kinderliedermacher Gebhard Alber hatmit Zwerg Zatsch, der Hexe Ratsch und dem Riesen Muxelmil drei Märchenfiguren geschaffen, deren Erlebnisse und Lieder treue Begleiter vieler Kinder geworden sind. Die Mitmachstücke sind geprägt von Freundschaft, Abenteuerlust, Musik und Spaß. Der Wortwitzbringt nicht nur die Kinder zum Lachen, sondern entlockt auch den Erwachsenen oftmals mehr als ein Schmunzeln. Zatsch, Ratsch und Muxelmil -die drei Helden aus dem Ennstal garantieren ein Stunde Unterhaltung für die ganze Familie! Und für zu Hause gibt es mittlerweile 8 CDs und ein Kinderbuch. Zwerg Zatsch: Gebhard Alber Hexe Ratsch: Silvia Edelsbacher Riese Muxelmil: Manfred Seifriedsberger

EVENT-TIPP
Merken

Bunte Brise

zum Beitrag

Am 13. November 2019 liest Susanne Schnabl in Marchtrenk aus ihrem Buch „Wir müssen reden“, in dem sie für eine neue Streitkultur plädiert, und diskutiert mit den Gästen über das Spannungsfeld zwischen kritischem Journalismus und Politik. Die Lesung findet im katholischen Pfarrheim Marchtrenk um 19:00 statt.

Wir müssen reden!