Kaspertheater Schneiderlino in der SCW

Merken
Kaspertheater Schneiderlino in der SCW

đŸ€©Â Hurra Hurra, der Schneiderlino Kasperl ist wieder da!Â đŸ€© Diese Woche am Freitag ist es wieder soweit und der Kasperl besucht die SCW.

Wann: Jeden 1. Freitag im Monat, um 15:00 und 17:00 Uhr
Wo: Marktplatz, Eingang 2

Teilen auf:

Auch Interessant

Verdoppelungsrate
Merken

Verdoppelungsrate

zum Beitrag

Sozialminister Rudolf Anschober (GrĂŒne) kann sich eine Erhöhung des Arbeitslosengeldes vorstellen. “Ich bin da absolut gesprĂ€chsbereit”, sagte er am Samstag im ORF-“Morgenjournal”. Man brauche dafĂŒr allerdings Mehrheiten in der Koalition mit der ÖVP. Zuletzt hatte sich schon GrĂŒnen-Sozialsprecher Markus Koza angesichts der Coronakrise fĂŒr die Erhöhung ausgesprochen. “Wir werden das als eines von mehreren Lösungsoptionen miteinander bearbeiten”, so Anschober: “Ich gehe davon aus, dass wir da in den nĂ€chsten vier, fĂŒnf Wochen zu einer Lösung kommen, mit einem Handlungsvorschlag fĂŒr jene Menschen, die in Arbeitslosigkeit sind, damit deren Lebenssituation verbessert wird.”

Arbeitslosengeld-Erhöhung fĂŒr Anschober "Lösungsoption"

Vor allem zwei Themenschwerpunkte  standen bei der Gemeinderatssitzung am Montag im Mittelpunkt: GrĂŒnraum und Sicherheit. In der Pernau, in der Schafwiesen, wird das Projekt „Traum(n)plĂ€tze“ verwirklicht. Die bestehende BMX Anlage soll mit einem ĂŒberdachten Rastplatz, einem Kleinkinder- und einem Abenteuerspielplatz erweitert werden. Und aus dem ehemaligen Seniorenheim Magazinstrasse wird eine Unterkunft fĂŒr die Welser Polizeischule.

Welser Gemeinderat

Vortragsabend der JPR-Klassen Aija-Riitta Holopainen, Jazzgesang; Harald Peterstorfer, E-Gitarre; GĂŒnther Schmidhuber, Saxophon Am 09.MĂ€rz um 19:00 in der Landesmusikschule in Thalheim bei Wels.

Colours 2020
EVENT-TIPP
Merken

Colours 2020

zum Beitrag

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt vor sogenannten ImmunitĂ€tsnachweisen fĂŒr Menschen nach durchgemachter Corona-Infektion. Einige Regierungen hatten vorgeschlagen, Ex-Infizierten mit Corona-Antikörpern im Blut eine Art Covid-Pass auszustellen, damit sie beispielsweise frĂŒher zurĂŒck zur Arbeit können. Doch laut WHO ist die Annahme, dass Antikörper im Blut immun gegen das Virus machen, nicht ausreichend wissenschaftlich gedeckt.

WHO warnt vor ImmunitÀtsausweisen

In Österreich sind derzeit ĂŒber 1,8 Millionen Menschen ohne Job oder in Kurzarbeit. Wie das Arbeitsministerium am Dienstag mitteilte, sind 503.494 Menschen als arbeitslos gemeldet, weitere 46.168 Personen in Schulungen. Dazu kommen rund 1,3 Millionen Menschen in Kurzarbeit. GegenĂŒber dem bisherigen Höchststand Mitte April ist in Österreich die Zahl der Menschen ohne Job bis 11. Mai von 588.205 um rund 39.000 Personen gesunken. Vor allem am Bau habe es einen RĂŒckgang gegeben, sagte Arbeitsministerin Christine Aschbascher (ÖVP).

Über 1,8 Millionen ohne Job oder in Kurzarbeit