Kellerbrand in Sattledt sorgt für Einsatz der Feuerwehr

Merken
Kellerbrand in Sattledt sorgt für Einsatz der Feuerwehr

Sattledt. Die Feuerwehr stand Dienstagabend bei einem Kellerbrand in einem Haus in Sattledt (Bezirk Wels-Land) im Einsatz. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Die Einsatzkräfte wurden Dienstagabend zu einem Kellerbrand in einem Gebäude im Gemeindegebiet von Sattledt gerufen. Der Brand dürfte ersten Angaben zufolge im Bereich der Heizungsanlage seinen Schwerpunkt gehabt haben. Die betroffenen Räumlichkeiten mussten umfassend belüftet werden. Verletzt wurde niemand.

Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Inter spem et metum in manu Dei – Zwischen Hoffnung und Furcht immer in Gottes Hand. Diese Zeilen zieren die Eingangspforte des Pfarrhofs Buchkirchen. Ein Ort der Begegnung und der Gemeinschaft. Nun feiert die geschichtsträchtige Pfarre 800 Jahre Jubiläum.

Internationale Food Trucks und dazu ein riesiges Angebot an typisch regionalen Speisen und Getränken. Es herrscht Ausnahmezustand in Marchtrenk. Man kostet sich durch – und zwar bei Gerichten aus der ganzen Welt. Aber auch ganz spezielle Getränke stehen beim Streetfood Market am Speiseplan: Oder kennen Sie schon den Einhorn Shake.

Heute wird es ab 16:16 Uhr wieder weihnachtlich am Stadtplatz. Lasst euch überraschen, auch diese Woche haben wir etwas Nettes!

Marchtrenk

Schwere Verletzungen erlitt am späten Montagnachmittag ein Autolenker bei einem Verkehrsunfall auf der Sattledter Straße bei Steinerkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land).

Autolenker bei Kollision mit Linienbus in Steinerkirchen an der Traun schwer verletzt

7 Jahre Museum Angerlehner, 3 Künstler, 1 Vernissage. Bei der großen Herbstausstellung wird nahezu das gesamte Museum bespielt, und das von Monika Kus-Picco, Martin Braska und Mario Dalpra. Bilder, gemacht aus Medikamenten, Short Stories und Skulpturen mit glatter Oberfläche gibt es nun ein halbes Jahr lang zu bestaunen.