Kind (3) in Wels-Pernau von Balkon gestürzt

Merken
Kind (3) in Wels-Pernau von Balkon gestürzt

Wels. In einer Mehrparteienwohnhausanlage in Wels-Pernau ist Mittwochabend ein Kleinkind vom Balkon gestürzt. Rettungsdienst und Notarzt standen im Einsatz.

Ein Kind dürfte ersten Angaben von Nachbarn zufolge vermutlich von einem Balkon im ersten Stock eines Mehrparteienwohnhauses auf die darunter liegende Wiese gestürzt sein. Das Kind musste notärztlich erstversorgt und zur weiteren Behandlung unter Notarztbegleitung ins Klinikum Wels gebracht werden. Die Polizei ermittelt derzeit noch den Hergang des Sturzgeschehens.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Punsch & Kulinarik im Grünbachpark. Der Welser Stadtteil Neustadt ist bereits in Weihnachtsstimmung. Mit der Eröffnung des kleinen aber feinen Weihnachtsmarktes im Grünbachpark ist nun die festliche Jahreszeit offiziell eingeläutet. Und den Namen Punsch und Kulinarik hat man sich zurecht gegeben.

Grünbach-Park - Punsch & Kulinarik

Ein Schwerlastkran kam Mittwochnachmittag in Steinerkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) bei einer Staplerbergung zum Einsatz.

Schwerlastkran bei Bergung eines verunfallten Staplers in Steinerkirchen an der Traun im Einsatz

Ein abgestelltes Fahrzeug hat in der Nacht auf Samstag in Wels-Innenstadt im Bereich des Motorraumes zu brennen begonnen. Die Feuerwehr stand im Einsatz.

Feuerwehr bei Brand eines abgestellten Autos in Wels-Innenstadt im Einsatz

Birgitt Wendt kümmert sich künftig für die Stadt Wels um die Zukunftsthemen Klima- und Umweltschutz. Sie folgt auf Peter Ströher, der seit 1972 für die Stadtverwaltung arbeitete, dort seit 1993 der „Mister Umweltschutz“ war und nun in den Ruhestand tritt. Wels ist bereits seit 1992 Klimabündnis-Mitglied.

Wels hat neue Umweltschutzbeauftragte

Am 19. September wurde feierlich die neue Sonderausstellung im Science Center Welios eröffnet. Diesmal dreht sich alles ums Gehirn.

Welios Sonderausstellung

Das neue Stadttheater haben wir ihnen bereits vorgestellt. Doch jetzt ist auch das Amtsgebäude Greif in Betrieb gegangen. Über Mitarbeiter sind in das Greif übersiedelt, wo jetzt das Service-Angebot im Mittelpunkt steht und das One-Stop Shop Prinzip gilt.