Kinderfreunde Wels

Merken
Kinderfreunde Wels

Kinderweihnachtsfeier der Kinderfreunde Wels/Innenstadt. Lebkuchen verzieren. Figurentheater „Das Lebkuchenmänchen“ mit Sabine Falk. 👏

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Christine Novak sagt:

    👍

  2. GIUSEPPE PALERMO sagt:

    gut

  3. Manuela Rittenschober sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Am Freitag geht es los mit dem ersten Glitzer Freitag im Medien Kultur Haus in Wels!

Glitzer Freitag!

Anfang des Jahres startete der Verein „Junge Generation Marchtrenk“ mit den „JG Kleinkunstabenden“ sein neues, mehrteiliges Kulturprojekt mit Benefiz-Hintergrund im Full Haus (ehemaliges Volkshaus). Nach vier äußerst gelungenen Vorstellungen mit Lesungen, Kunstexposition und musikalischen Darbietungen können Obmann Bernhard Stegh und sein Team positive Bilanz ziehen.

Gelungene Kulturserie in Marchtrenk: Stimmungsvoller Jahresabschluss mit historischem Liedgut

Konzerte, Veranstaltungen, Jamsessions – alles abgesagt. Musiziert wurde am Wochenende in Wels dennoch. Und zwar auf besondere Art und Weise. Nach italienischem Vorbild – wurde am Sonntag in den Wohnzimmern und auf den Balkonen quasi in Quarantäne Musik gemacht.

Live-Stream heute um 17:00 Uhr – Das Medien Kultur Haus Wels präsentiert: 🎶 Ein Schubert-Abend 🎶 Judith Graf, Michael Nowak und Matthias Helm vom Team Schubertiade Wels gestalten einen Liederabend mit Werken von Franz Schubert und darüber hinaus. Wir wünschen euch einen tollen musikalischen Abend 🤗 Link zum Live Stream: https://lilimit.com/mkh/index.html Link zum Nachsehen: www.wels.at/studio17

WELS ermöglicht - Kulturgenuss im Studio 17

Ausstellung Klaus Ludwig Kerstinger Erich Spindler

ES MENSchELT!

Wels kann auf eine über 750 Jahre währende Tradition der Lederherstellung und Lederverarbeitung zurückblicken. Das Handwerk und später die industrielle Fertigung von Leder waren ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für die Stadt. Die günstige Möglichkeit mit einer ausreichenden Versorgung für dieses mit Wasser verbundene Gewerbe ließ schon früh ein eigenes Viertel entstehen, das westlich vor der Stadt lag und dem Lederertor seinen Namen gab. Die Welser Ledererzunft wird erstmals 1437 erwähnt. Um ihre Bedeutung und ihren Wohlstand zu zeigen besaß sie prunkvolle Repräsentationsgegenstände. Der Zunft-Pokal zeigt am Deckelknauf einen Ritter, dessen Schild das Zunftzeichen der Lederer trägt. Zunft-Pokal der Lederer I Silber, vergoldet I 1738 H 40 cm, Ø 12 cm Der Pokal steht im Stadtmuseum Wels – Burg Foto: Ingeborg Micko

Gruß aus dem Museum