Kinostart der "Jurassic World"-Fortsetzung verschoben

Merken
Kinostart der "Jurassic World"-Fortsetzung verschoben

Die “Jurassic World”-Fortsetzung soll im Juni 2022 in die Kinos kommen – ein Jahr später als ursprünglich geplant. Wie Regisseur Colin Trevorrow auf Twitter mitteilte, hatten er, die Besetzung und das Filmteam die vergangenen drei Monate an einem Film gearbeitet, von dem sie kaum erwarten könnten, ihn mit der Welt zu teilen. “Obwohl wir nun etwas länger warten müssen, wird es das allemal wert sein”, schrieb der US-Filmemacher und postete ein Filmplakat mit 10. Juni 2022. Vergangenen Februar hatte Trevorrow den Drehstart des Films mit dem Titel “Jurassic World: Dominion” auf Twitter bekannt gegeben. Als Kinostart hatten die Macher damals den 11. Juni 2021 angesetzt. Im dritten Teil der “Jurassic World”-Filmreihe sollen erneut Chris Pratt und Bryce Dallas Howard in den Hauptrollen spielen. Zusätzlich sollen Sam Neill, Laura Dern und Jeff Goldblum – Stars aus dem Originalwerk “Jurassic Park” aus dem Jahr 1993 – zu sehen sein. Im Zuge der Coronakrise sind Kinogänger bereits vielfach mit Aufschüben von Filmen enttäuscht worden. Vergangenen Samstag war der Kinostart des neuen James-Bond-Films “Keine Zeit zu sterben” erneut verschoben worden, am Dienstag traf es Fans der Science-Fiction-Saga “Dune”.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

RUSSKAJA, die Hausband von Stermann & Grissemann bei der ORF-Late-Night-Show „Willkommen Österreich“, und die Stimmungskanonen der VOIXXBRADLER werden in diesem Jahr exklusiv die Jam Night der Blasmusik in Marchtrenk rocken!

Jam Night der Blasmusik mit RUSSKAJA

Hier kurze Einblicke der traditionellen Mitternachtseinlage der HAK 1 Wels unter dem Thema Hakademy and the Matura goes to..

Mitternachtseinlage des Maturaballes der HAK 1 Wels

Am 08. November 2019 findet der Weltschenktag statt. Initiiert wurde der Aktionstag im Jahr 2015 vom deutschen Anbieter für Erlebnisgeschenke mydays. Der Tag soll die Bevölkerung dazu aufrufen, anderen unabhängig von Geburtstagen oder Feiertagen wie Weihnachten und Ostern eine Freude zu bereiten. Weiterhin soll er zum Nachdenken anregen, wem im Leben zu selten gedankt wird und bietet die Gelegenheit, dies zu ändern. In welcher Form ein Dankeschön erfolgt, ist dabei irrelevant: wichtig ist nur, dass einem geliebten Menschen eine Freude gemacht wird.

Guten Morgen!

Der jeweils erste Mittwoch im Oktober steht in den USA und vielen anderen Ländern ganz im Zeichen einer besonderen Kunstform. Denn dieses flexible Datum listet der Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt als Internationalen Tag der Ballonkünstler.

Guten Morgen!

Wem geht es noch so?

Der Grinch-Moment