Kleine Äskulapnatter durch Feuerwehr aus Wohnsiedlung in Wels-Vogelweide gebracht

Merken
Kleine Äskulapnatter durch Feuerwehr aus Wohnsiedlung in Wels-Vogelweide gebracht

Wels. Ein kleine ungiftige Äskulapnatter hat die Feuerwehr Dienstagvormittag bei einem Wohnhaus in Wels-Vogelweide eingefangen.

Die Schlange wurde von den Einsatzkräfte abtransportiert und an einer geeigneten Stelle wieder in die Natur entlassen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Daten-Spionage, Hackangriffe, Brände die ganze Archive vernichten – die Anforderungen an moderne Rechnungszentren werden gerade in Zeiten von steigender Digitalisierung und Industrie 4.0 immer komplexer. Daten müssen geschützt und schnell abrufbar sein. Eines der europaweit sichersten Zentren steht in Marchtrenk.

Lackierarbeiten in einer Tiefgarage einer Wohnhausanlage in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) haben Dienstagabend einen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst.

Brandverdacht in Tiefgarage: Lackierarbeiten lösten Einsatz der Feuerwehr in Marchtrenk aus

Ein Küchenbrand führte Samstagnachmittag in Wels-Vogelweide zu einem Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und der Polizei. Vorbildlich gehandelt haben bei dem Brandereignis auch die Nachbarn.

Küchenbrand in Wels-Vogelweide: Mieter durch Feuerwehrmann als Ersthelfer aus Brandwohnung gerettet

Während in Deutschland alle Messen aufgrund des Corona Virus abgesagt wurden, hat man in Wels keine Angst. Die Energiesparmesse findet auch heuer statt. Und dabei präsentiert man sich unter einem neuen Slogan und Design.

Männer bewegen sich ja gerne mal auf dünnem Eis. Aber definitiv nicht beim Eisstockschießen. Damit optimale Bedingungen beim Eisstockschießen herrschen hat man daher nun eine Eisstockhalle gebaut. Perfekt zum spielen bei jeder Wetterbedingung und mit einem Wirtshaus für Nachbesprechungen.