Kohlenmonoxidvergiftung nach Konsum einer Wasserpfeife in Wels-Innenstadt

Merken
Kohlenmonoxidvergiftung nach Konsum einer Wasserpfeife in Wels-Innenstadt

Wels. Eine erhöhte Kohlenmonoxid-Konzentration in einer Wohnung in Wels-Innenstadt hat in der Nacht auf Sonntag zu einem Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und der Polizei geführt.

Der Rettungsdienst und Notarzt wurden in eine Wohnung in der Welser Innenstadt alarmiert. Eine Person wies ersten Angaben zufolge Anzeichen einer leichten Kohlenmonoxid auf, die vermutlich auf vorangegangenem Konsum einer Wasserpfeife beziehungsweise Shisha zurückzuführen ist. Die CO-Warner der Rettungskräfte schlugen Alarm, weshalb die Feuerwehr zum Einsatz hinzugezogen wurde. Die Einsatzkräfte führten in weiterer Folge Belüftungsmaßnahmen durch. Der Patient wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Klinikum Wels eingeliefert.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Mit dem innovativen Live-Gesprächsformat „TalkToo“ lädt Nationalratsabgeordnete Petra Wimmer herzlich ein, über die aktuellen Herausforderungen und die Zukunftspläne in Wels mitzudiskutieren. Sie können dabei Fragen stellen, Anregungen geben und damit an einer spannenden Diskussion teilnehmen. Das Ganze findet während eines ca. einstündigen Live-Telefongesprächs statt, bei dem es Ihnen frei steht, ob Sie sich aktiv einbringen oder einfach nur zuhören möchten.

TalkToo: Live-Gespräche

Die Zahl der arbeitslosen Menschen ist auf 560.000 Menschen gestiegen, das ist ein Rekordwert in der Zweiten Republik. Alleine in den letzten zwei Wochen haben fast 200.000 Menschen ihre Arbeit verloren. „Diese Menschen müssen wir mit einem höheren Arbeitslosengeld unterstützen, damit sie ihren Lebensunterhalt auch in der Krise noch bestreiten können“, fordert die Nationalratsabgeordnete Petra Wimmer.

Mehr Unterstützung für Arbeitslose und ihre Familien

Im Dezember 2020 wurde der Marktgemeinde Gunskirchen erneut das Qualitätszertifikat der Gesunden Gemeinde verliehen. Das neue Team -bestehend aus Karoline Mayer, Stephanie Ortmayr und Julia Riedl hat dafür eine Veranstaltungsreihe zu verschiedenen Themen unter dem Motto „Zentrum: ICH“ erarbeitet. Wie das Motto schon verspricht, werden verschiedenste Themen rund um die Gesundheit in den kommenden Jahren behandelt werden.

Gesunde Gemeinde

“Die Zahl der Bedürftigen wird in den nächsten Monaten noch weiter steigen”, warnt Erwin Hehenberger, Obmann der OÖ Tafel.

Ein LKW hat Montagnachmittag auf der Westautobahn bei Sattledt (Bezirk Wels-Land) im Bereich der Hinterachse beziehungsweise des Radlagers zu brennen begonnen.

LKW-Brand auf Westautobahn bei Sattledt - Zwei Ersthelfer bei Löschmaßnahmen leicht verletzt

Ja wenn sich Erdbeeren, Einhörner, Prinzessinnen, Minions und Cowboys in Wels herumtreiben, kann das nur eines bedeuten. Es ist wieder Fasching. Gefeiert wurde mit Tanz, Krapfen und sogar einem Zauberer beim Kinderfasching in der Stadthalle. Und der hat übrigens auch für Erwachsene so einiges zu bieten. Aber sehen Sie selbst.