Kollaterale

Merken

Kunstprojekt in der Welser Innenstadt
Freitag, 3. Juli bis Samstag, 18. Juli 2020

In der Kollaterale schaffen, arbeiten, spielen, intervenieren und präsentieren Kunstschaffende der Galerie DIE FORUM in
der Welser Innenstadt von 3. bis 18. Juli. Leerstände werden zu Ateliers und Laboratorien, Schaufenster und Litfaßsäulen zu Ausstellungsflächen, die Burg zur nächtlichen Projektionsfläche und der Pollheimerpark bekommt ein Fenster. 30 verschiedene Kunstprojekte breiten sich aus, überraschende Interventionen finden auf Plätzen und Straßen statt. Kunst und Kunstschaffende werden Teil des alltäglichen Geschehens und verwandeln die Innenstadt von Wels in ein lustvoll vibrierendes Zentrum der Kultur.
„Kollaterale vereint Zufall und Absicht, Kunst und Alltag. Kollaterale bedeutet, dass Menschen in ihrer Gegenwart auf Kunst und Kunstschaffende treffen.“ Norbert Trawöger

Eröffnung
Freitag, 3. Juli 2020, 16.00 Uhr, Stadtplatzbrunnen
Mit einer kollateralen Ausrufung von Norbert Trawöger am Stadtplatzbrunnen (Höhe
Schmidtgasse) findet sich die Kollaterale ein, wie Anna Goldgrubers pneumatische
Installation finden ebendort Raum einnimmt.

www.kollaterale.art

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Mit den Toten kommunizieren. Blödsinn? Wir haben einen getroffen der behauptet, dass er das kann. Pascal Voggenhuber. Ein Schweizer Medium, das auch schon der Polizei bei der Aufklärung von Kriminalfällen geholfen hat. In Marchtrenk hat er jetzt sein Wissen weitergegeben.

Pascal Voggenhuber - Kontakt mit dem Jenseits

Auch dieses Jahr gab es wieder einen Musikausflug – Ziel: Lienz🏔🥁 Auf dem Programm standen eine Wanderung zu den Umbalfällen, die Auffahrt zur Pasterze über die Großglockner Hochalpenstraße und eine Besichtigung des Hangar 7 in Salzburg. Aber auch Lienz wurde, wenn auch nur bei Nacht, erkundet.

48 Buchkirchner in Osttirol

Musik und Tanz als Unterrichtsfach. Klingt spannend, ist es auch. Seit über 10 Jahren setzt man im Schauergymnasium auf diese Schwerpunktklassen. Einmal im Jahr präsentieren die Schüler das Gelernte dann Eltern, Freunden und Bekannten. Bei der großen Abschlussvorführung. Heuer zum Thema „Zeit“.

Im Rahmen der Finissage empfängt Hubert Krexhammer, alias Kaiser Maximilian I., am 26.10. und 27.10., um jeweils 14:30 Uhr die Besucher zu einem Rundgang durch die Sonderausstellung “Kaiser Maximilian I. – Kaiser – Reformer – Mensch. Zum 500. Todesjahr des letzten Ritters”. Zu zahlen ist der Eintritt, die Führung ist ein Bonus anlässlich des Abschluss-Wochenendes!

Kaiser Maximilian in Wels

Sie ist DIE Superfrucht schlechthin. Man kann und soll sie Quasi mit Haut und Haaren, oder anders gesagt mit Schale und Kern verspeisen. Doch ist die Avocado wirklich so gesund? Im neuen Kabarettprogramm von Ernährungsexperten Christian Putscher und Günther Lainer geht man dieser und anderen Essensmythen auf den Grund. Bleiben Sie dran, sie werden überrascht sein.

Liebe ist…ja was ist denn die Liebe? Maria Köstlinger und Jürgen Maurer lesen die besten und pikantesten Texte dazu in der Villa Muthesius. Dabei plaudern wir mit ihnen über ihre Beziehung und die ORF-Erfolgsserie “Die Vorstadtweiber”.

Villa Muthesius - Maria Köstlinger & Jürgen Maurer