Kollision zwischen PKW und Regionalzug auf Bahnübergang in Sattledt endet glimpflich

Merken
Kollision zwischen PKW und Regionalzug auf Bahnübergang in Sattledt endet glimpflich

Sattledt. Glimpflich endete Donnerstagvormittag eine Kollision zwischen einem PKW und einem Triebwagen der Almtalbahn auf einem Bahnübergang in Sattledt (Bezirk Wels-Land).

Der Unfall ereignete sich an einem derzeit noch mittels “Stop”-Tafel und Andreaskreuz gesicherten Bahnübergang – die SIcherungsanlage mittels Lichtzeichen samt Schranken befindet sich gerade in Bau – in der Wasserturmstraße in Sattledt. Ein Fahrzeug ist aus bisher unbekannten Gründen mit einem herannahenden Triebwagen der Almtalbahn kollidiert. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden zur Menschenrettung alarmiert, unmittelbar nach dem Eintreffen zeigte sich bereits, dass es sich glücklicherweise nur um Sachschaden handelte. Verletzt wurde niemand. Die Einsatzkräfte konnten nach wenigen Minuten wieder abrücken.

Die Almtalbahn war zwischen Sattledt und Unterhart rund 40 Minuten unterbrochen. Der Bahnübergang rund eine halbe Stunde gesperrt.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

80-100 neue Arbeitsplätze in Lambach. Zu verdanken hat die Gemeinde das Starlim Sterner. Mit dem neu errichteten Werk 3 wird der Silikonhersteller zum größten Betrieb in Lambach. Und das wurde mit einem großen Fest gefeiert.

Gestern war die erste Mannschaft der Firma WashTec am Kumplgut und backte backte backte, so viel, dass sie fast mit den Teigen nicht mehr zusammenkamen. Über 97 Kilogramm wurden alleine gestern gebacken.Heute wird gewechselt und weitere Mitarbeiter stellen sich einen ganzen Tag lang in den Dienst der guten Sache.

Keksbackatage

Wissen sie eigentlich was der Name der Stadt Wels bedeutet? Nein? Oder wann Wels zum ersten Mal zur Stadt erhoben wurde? Auch nicht? Keine Angst – denn an diesen Fragen scheiterten auch die wichtigsten Unternehmer der Stadt. Wir haben beim Unternehmerempfang das Wels-Wissen der Gäste abgefragt.

Unternehmerempfang - Wie gut kennen die Welser ihre Stadt?

Playoffeinzug – oder große Enttäuschung. Am Mittwochabend gab es für die Flyers ein echtes Finalspiel. Mit einem Sieg gegen Titelfavorit Klosterneuburg, können die Welser aus eigener Kraft die Playoffteilnahme fixieren. Doch bei einer Niederlage muss man auf einen Ausrutscher der Konkurrenz hoffen.

Die Gemeinde Krenglbach und die Stadt Wels laden am 19.September um 10:00 zur gemeinsamen Radausfahrt. ab 8:00 Einladung zum gemeinsamen Radlerfrühstück beim Café Strassmair 10:00 Abfahrt am Minoritenplatz: geführte Radtour mit Befahrung der neuen Radwege ca. 10:30 Festakt Radweg R19 Donnerstraße ca. 11:30 Festakt Mariafeldstraße ca. 13:00 Ausklang beim Mobilitätstag am Marktplatz in Thalheim mit bäuerlichem Radlerimbiss Die Ausfahrt findet bei jedem Wetter statt.

Europäische Mobilitätswoche

Kriminalkomödie von Robert Thomas mit Bühnenmusik von Franz Wittenbrink, Mit: Anja Klawun, Deborah Müller, Christa Pillmann, Anuschka Tochtermann, Eva Wittenzellner, Regie: Thomas Luft, Aufführung: Theaterlust am 22.Februar um 19:30 Theater Vogelweide. Eine abgelegene Villa, ein verschneiter französischer Ort. Weihnacht. Eine wohlhabende Familie kommt zusammen, um das Fest zu feiern. Sieben Frauen, die achte erscheint unerwartet, nach- dem der Hausherr tot aufgefunden wird. Grausam ermordet, ein Messer steckt in seinem Rücken. Tot sind auch Telefon, Autos. Der Schnee liegt meterhoch, man ist von der Außenwelt abgeschnitten. Eine fatale Situation. Panik kommt auf. Ist der Mörder vielleicht noch im Haus? Dazu Misstrauen, Verdächtigungen. Denn eines wird schnell klar: In diesem Fall muss der Mörder eine Mörderin sein! Keine der Damen hat ein Alibi, alle haben ein Motiv, jede ein Geheimnis, jede verstrickt sich im Lauf der aber- witzigen Geschichte mehr und mehr in einem Netz aus Lügen und Heimlichkeiten. Acht Leidenschaften mit ihren aufgestauten Lebensträumen, Frustrationen und Verletzungen prallen auf- und gegeneinander.

8 Frauen
EVENT-TIPP
Merken

8 Frauen

zum Beitrag