Kreuzungscrash zwischen zwei Autos in Sipbachzell fordert zwei Verletzte

Merken
Kreuzungscrash zwischen zwei Autos in Sipbachzell fordert zwei Verletzte

Sipbachzell. Zwei Verletzte hat Dienstagnachmittag eine Kreuzungskollision zwischen zwei PKW in Sipbachzell (Bezirk Wels-Land) gefordert.

Der Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich der L1239 Leombacher Straße, Loibingdorf, Schnarrndorf mit der L1240 Eggendorfer Straße, Schnarrndorf, im Gemeindegebiet von Sipbachzell. Direkt im Kreuzungsbereich, der bereits als Unfallhäufungspunkt bekannt ist, kam es zu einer Kollision zwischen zwei PKW.
“Ein 86-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land fuhr am 12. April 2022 gegen 16:10 Uhr mit seinem PKW im Gemeindegebiet von Sipbachzell auf der L1239 Leombacher Straße Richtung Leombach. Vor der Kreuzung mit der L1240 Eggendorfer Straße hielt er sein Fahrzeug an. Zur gleichen Zeit lenkte eine 39-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land ihren PKW auf der L1240 Eggendorfer Straße Richtung Sipbachzell. Als der 86-Jährige die Kreuzung in gerader Linie überqueren wollte, übersah er laut eigenen Angaben den von rechts kommenden PKW der 39-Jährigen. Es kam zu einer rechtswinkeligen Kollision und das Fahrzeug der 39-Jährigen überschlug sich daraufhin mindestens zweimal in einem angrenzenden Feld. Die 39-Jährige und ihre 13-jährige Tochter wurden unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Klinikum Wels eingeliefert”, berichtet die Polizei.
Drei Feuerwehren wurden zur Menschenrettung alarmiert, entgegen der ersten Angaben war allerdings zum Glück niemand in den Fahrzeugen eingeklemmt. Die Feuerwehr unterstützte anschließend bei den Aufräumarbeiten.

Der Kreuzungsbereich war rund eine Stunde lang erschwert passierbar.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Peter Lehner (Wirtschaftsstadtrat) im Talk.

Die Feuerwehr wird weiblich. Rund 20% der Mitglieder in der Feuerwehrjugend sind Mädchen. Die Jugendarbeit trägt bereits Früchte! Im aktiven Feuerwehrdienst sind mittlerweile auch schon 6 Damen engagiert. Wir freuen uns über diesen Wandel!

Feuerwehr Wels

Breakdance ist heutzutage vielen ein Begriff. Es ist ein sehr freier Tanzstil, der auf den Straßen Amerikas seine Ursprünge hat. Man benötigt akrobatische Föähigkeiten, Körperbeherrschung und Disziplin. Sprünge, Überschläge und Moonwalks gibt es jetzt aber auch auf dem Eis. Eisfreestyle ist eine Mischung aus Breakdance und Eiskunstlauf. Aber sehen sie selbst.

Drei Einsätze binnen weniger Minuten musste die Feuerwehr Montagabend in Wels abwickeln. Darunter ein Brandverdacht in einem Wohnhaus in Wels-Innenstadt.

Brandverdacht in einem Wohnhaus in Wels-Innenstadt

So jetzt heißt es – zum letzten Mal die Backuntensilien rausholen und mit WT1 Weihnachtskekse backen. Heute hat Urbann Konditormeister Mario Kinberger für uns Dunkle Linzer Kipferl zubereitet.