Kurioser Verkehrsunfall: Autolenker durchbricht 120 Jahre altes Denkmal in Lambach

Merken
Kurioser Verkehrsunfall: Autolenker durchbricht 120 Jahre altes Denkmal in Lambach

Lambach. Ein PKW-Lenker fuhr Donnerstagnachmittag in Lambach (Bezirk Wels-Land) durch das dortige Sparkassen- beziehungsweise Richter-Denkmal. Der Autolenker überstand den kuriosen Unfall leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Klosterplatz in Lambach. Ein Autolenker fuhr bei einem Parplatz gerade durch einen Teil des dortigen Richter-Denkmals, das auf die Gründung der Sparkasse durch den damaligen Bürgermeister Friedrich Richter im Jahr 1861 hinweist. Das Auto kam auf der davor situierten Stiege in Schräglage zum Stillstand. Der Lenker, der nach dem Unfall im Fahrzeug eingeschlossen war, wurde von den Einsatzkräften über die Heckklappe aus dem Fahrzeug gerettet. Der Mann erlitt leichte Verletzungen. Fünf Feuerwehren, der Rettungsdienst, der Notarzthubschrauber Martin 3, die Polizei sowie die Gemeinde standen im Einsatz. Das Auto wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt, ebenso das vor 120 Jahren aufgestellte Denkmal.

Die Unfallstelle war rund eine Stunde erschwert passierbar, es bildete sich rasch ein längerer Stau.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wir unterstützen euch bei der Vorsorgeaktion de OÖ Zivilschutzes. Mit dem Code “VORSORGE” erhaltet ihr -10% auf das Notfallradio mit LED Lampe auf www.zivilschutz-shop.at

Vorsorgeaktion in Marchtrenk

‼COVID-19 Testungen‼ Am Gelände der Messe Wels gibt es bis auf weiteres dauerhaft kostenlose Testmöglichkeit! 📍 Messehalle 20 ⏰ täglich von 08:00 bis 17:00 Uhr Vor Ort stehen genügend Teststraßen zur Verfügung! 🚗 Parkplätze direkt vor der Halle sind ausreichend vorhanden. Anmeldemöglichkeit gibt es hier 👉 https://ooe.oesterreich-testet.at/#/registration/start #messewels #COVID19 #CoronaUpdate #testmöglichkeit

Testen in Wels

Ein Fahrzeuglenker hat Freitagnachmittag auf der Thalheimer Straße aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über sein E-Auto verloren und krachte gegen das Steuerungshäuschen eines Bahnübergangs der Almtalbahn.

Auto kracht bei Unfall in Thalheim bei Wels gegen Steuerungshäuschen eines Bahnübergangs

In Wels-Neustadt ist es am Mittwochabend zu einem brutalen Raub auf einen 70-jährigen Pensionisten gekommen. Der Mann wurde offenbar aus einem Fahrzeug gezerrt und ausgeraubt.

Autolenker (70) in Wels-Neustadt aus Fahrzeug gezerrt und ausgeraubt