Lambachs Bürgermeister hört auf

Merken
Lambachs Bürgermeister hört auf

Mit Jahresende wird der Lambacher Bürgermeister Klaus Hubmayer sein Amt zur Verfügung stellen. Die Überlegungen dazu gibt es schon länger – der Grund sind gesundheitliche Probleme und immer mehr Anfeindungen. Jetzt läuft die Suche nach einem Nachfolger.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Nach der Coronasperre endlich wieder mal gemeinsam mit Freunden und Bekannten ausgehen, essen oder auch Frühstücken. Und wenns auch gerne mal länger dauern darf und gemütlich sein soll, bietet sich der Genießerbrunch an. Ab 9 Uhr kann hier nämlich geschlemmt werden, diesmal unter dem Motto: Bella Italia.

So ein Wurschtsalat kann schon was gschmackiges sein, den essen wir Oberösterreicher ja besonders gerne. Wichtig ist es dabei auch zu erwähnen, dass es hierzulande WURSCHTsalat heißt und nicht WURSTsalat. Darum dreht sich auch alles bei Lainer und Putscher. Zwei richtige Pfundskerle die im Alten Schlachthof waren.

Einen LKW Führerschein in nur in wenigen Minuten machen, einen der wenigen weiblichen Piloten treffen oder eine Runde mit der Echtdampfbahn fahren. Fliegende Geister. Das alles war am Wochenende möglich. Bei der mittlerweile 6ten Auflage der Modellbaumesse. Auch heuer wieder lockten über 100 Aussteller die Besucher nach Wels. Und es war wieder für jeden Geschmack etwas dabei.

Ein Auto ist Donnerstagfrüh in Lambach (Bezirk Wels-Land) in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr konnte den in Vollbrand stehenden PKW rasch löschen.

Auto auf Parkplatz in Lambach in Vollbrand

Ein Kreuzungscrash zwischen einem PKW und einem Kleintransporter in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) forderte Sonntagnachmittag zwei teil schwer verletzte Personen.

Kreuzungscrash in Marchtrenk fordert zwei teils Schwerverletzte

Am Freitag, den 17.7.2020 finden die konstituierenden Sitzungen der Bezirksstellenausschüsse Wels-Land und Wels-Stadt statt. Im Zuge dessen wird der/die Obmann/Obfrau der WKO Wels-Land/Stadt gewählt. Zur Wiederwahl gratulieren kann man Franz Edlbauer und Franz Ziegelbäck.  

WKO Obmann