Lido von Venedig startet mit Badesaison

Merken
Lido von Venedig startet mit Badesaison

Venedig unternimmt einen weiteren Schritt in Richtung Normalität nach der Coronavirus-Pandemie. Vier Badeanstalten öffneten am Samstag am Lido, dem Strand der Venezianer. Trotz nicht besonders sonnigem Wetter kamen einige Badegäste.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Stellungen beim Bundesheer bleiben wegen des Coronavirus auch nach dem 20. April bis auf weiteres ausgesetzt. Darüber hat Verteidigungsministerin Claudia Tanner (ÖVP) in einem Brief, der der APA vorliegt, alle Bürgermeister des Landes informiert. Sie ersucht die Ortschefs, “diese Information der Bevölkerung mitzuteilen und auch in Ihre nächste amtliche Mitteilung an die Gemeindebürger aufzunehmen”. Die Stellung wurde zunächst nur bis 20. April ausgesetzt. “Nachdem die Lage sich nicht im erhofften Umfang verbessert hat, haben wir entschieden, die Stellung bis auf weiteres auszusetzen. Dies dient dem Schutz der Stellungspflichtigen, ihrer Familien und somit auch Ihrer Gemeinde. Die Stellungspflichtigen werden, sobald sich die Lage verbessert hat und die Stellungsstraßen wieder öffnen, per Brief über ihren neuen Stellungstermin informiert”, so Tanner.

Stellung bleibt bis auf weiteres ausgesetzt

In Frankreich ist erstmals ein Arzt nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Wie der französische Gesundheitsminister Olivier Veran am Sonntag dem Radiosender “RTL” erklärte, handle es sich seines Wissens nach um den ersten Fall. Bei dem Verstorbenen soll es sich um einen rund 60-jährigen Notarzt in Compiegne handeln. Die Stadt liegt rund 80 Kilometer im Norden von Paris im Departement Oise, das zu den am stärksten von der Corona-Krise betroffenen Gebieten in Frankreich zählt. Bis zum Samstag wurden in Frankreich 14.459 Menschen mit dem Virus infiziert, 562 davon sind gestorben.

Erster infizierter Arzt in Frankreich gestorben

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen schließt im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Viruskrise die gemeinsame Ausgabe von Anleihen durch die Euroländer nicht aus. “Wir gucken alle Instrumente an”, sagte sie am Freitag im Deutschlandfunk. “Und das was hilft, wird eingesetzt.” Das gelte auch für sogenannte Corona-Bonds. “Wenn sie helfen, wenn sie richtig strukturiert sind, werden sie eingesetzt.”

EU-Staaten müssen Geld in die Wirtschaft pumpen

Die Feuerwehr stand am späten Donnerstagabend bei einer Rauchentwicklung an einem Aggregat des “EIS-8ers” am Stadtplatz in Wels-Innenstadt im Einsatz.

Einsatz aufgrund Rauchentwicklung im Technikbereich des "EIS-8ers" am Stadtplatz in Wels-Innenstadt

Im Verlauf des März 2020 hat sich die Zahl der in österreichischen Krankenhäusern mit Herzinfarkt aufgenommenen Patienten um etwa 40 Prozent verringert. Diese Zahlen wurden in 17 Herzkatheter-Zentren unter Berücksichtigung von etwa 700 Erkrankten ermittelt, teilte die Österreichische Kardiologische Gesellschaft (ÖKG) am Mittwoch mit.

Paradoxe Situation: 40 Prozent weniger Herzinfarkte in Österreich

Geschenke verpacken leicht gemacht!  An folgenden Terminen können Sie gerne die bei uns in der Shoppingcity Wels gekaufeten Geschenke liebevoll von unserem Einpackservice verpacken lassen. Termine: Freitags: 13:00 – 20:00, Samstags: 09:00 – 18:00 Uhr, Montag: 23.12. 09:00 – 19:00, Dienstag: 24.12. 09:00 – 13:00.  

SCW-Einpackservice