Maibaum-Verlosung für den guten Zweck

Merken
Maibaum-Verlosung für den guten Zweck

Das feierliche Maibaum-Aufstellen am Marchtrenker Stadtplatz musste dieses Jahr aufgrund der Corona-Situation abgesagt werden. Um dem beliebten Brauch in der Stadtgemeinde dennoch frönen zu können, wurden kurzerhand Alternativen ausgeklügelt. Darunter fiel im Besonderen der „JG-Maibaum“ auf, der als Symbol für die jüngeren Generationen in Marchtrenk von der Familie Schullitsch im eigenen Garten aufgestellt wurde.

Die Mitglieder des Jugend- und Kulturvereins „Junge Generation Marchtrenk“ haben sich infolgedessen zusammengetan, um schließlich gemeinsam mit Besitzer Roland Schullitsch, der selbst aktives Mitglied in der JG ist, eine traditionelle Maibaum-Verlosung durchzuführen und das für einen guten Zweck. „Jedes verkaufte Los kommt direkt dem Institut Hartheim in Marchtrenk zugute, das sich für die Betreuung von Menschen mit Beeinträchtigungen verantwortlich zeichnet“, erklärt Schullitsch den sozialen Gedanken hinter der Aktion.

Neben dem Maibaum als Hauptreis warten verschiedene attraktive Preise und Gutscheine, die von Bürgermeister Paul Mahr sowie von lokalen Gastronomie- und Handelsbetrieben zur Verfügung gestellt wurden, auf die Gewinner.

„Als JG sind uns nicht nur Tradition und Brauchtum sehr wichtig, sondern vor allem auch die Förderung von sozialen Initiativen in der Stadt“, führt JG-Obmann Bernhard Stegh weiter aus und freut sich über die gelungene Verlosung, durch welche eine beachtliche Spendensumme in Höhe von über € 1.600,– gesammelt werden konnte. Die glücklichen Gewinner wurden bereits gezogen und verständigt.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) ist Sonntagmittag ein Auto gegen einen Baum gekracht. Die zwei Insassen blieben augenscheinlich unverletzt.

Kollision mit Baum: Verkehrsunfall in Gunskirchen endet glimpflich

Eisige Temperaturen haben in der Nacht auf Samstag eine Wehr beziehungsweise die Rechenanlage einfrieren lassen. Es staute sich das Wasser des Grünbachs und trat über die Ufer.

Minus 13 Grad: Eisige Temperaturen sorgten für Einsatz bei Grünbach-Wehr in Wels-Vogelweide

Ein folgenschwerer Frontalcrash zwischen einem Auto und einem Rettungsfahrzeug hat sich Montagvormittag auf der Innviertler Straße bei Krenglbach (Bezirk Wels-Land) ereignet.

Frontalcrash mit Rettungsfahrzeug bei Krenglbach fordert fünf teils Schwerverletzte

Regelmäßiges Testen schützt uns und unsere Mitmenschen. Darum bietet das max.center Wels ab sofort kostenlose Schnelltests für BesucherInnen und MitarbeiterInnen des Centers an. Im neu eröffneten Zentrum im Obergeschoß führt medizinisch geschultes Personal der ansässigen MAXINE-Apotheke die Testungen durch. Diese sind mit Anmeldung auf www.oesterreich-testet.at  oder auch sofort und ohne Termin möglich. Das Testergebnis wird innerhalb weniger Minuten per SMS zugeschickt.

Jetzt neu: Covid-19-Teststation im max.center!

Was gehört zur Vorweihnachtszeit wie der Baum zum Christkind? Das Erlebnis. Und das wird in Wels nun geboten. Mit geschmückten und beleuchteten Bäumen, mit dem Postkasten fürs Christkind, mit einem Selfie Point und beleuchtetem Bären und vielen mehr sorgt man für vorweihnachtliche Stimmung und will die Leute in die Stadt bringen. Denn der stationäre Handel öffnet wieder nach dem zweiten Lockdown und freut sich auf zahlreiche Kunden.

Singen hält jung – wussten sie das schon? Das beste Beispiel dafür ist der Hans Sachs Chor. Denn trotz des 170 Jahr Jubiläums ist der älteste wesler Verein noch voller Schwung und Tatendrang