Marchtrenk - 500 Teilnehmer beim Stadt Grand Prix

Merken

Maria Himmelfahrt hat in Marchtrenk eine Tradition. Denn immer am 15 August findet der Stadt Grand Prix statt. Unter dem Motto run and fun waren wieder über 500 Teilnehmer am Start. Und wie immer hat die Sonne ihre Strahlen geschickt und es den Läufern durch die Hitze nicht leicht gemacht.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Petra und Erwin Hehenbeger berichten wie sich die Maßnahmen der Schließungen auf die OÖTafel auswirken.

Ein größerer Ölaustritt hat Donnerstagabend in einer Siedlungsstraße in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) für einen Einsatz der Feuerwehr gesorgt.

Ölbindearbeiten in einer Siedlungsstraße in Marchtrenk

Vollständig ausgebrannt ist am Montagabend ein PKW auf der Welser Autobahn im Gemeindegebiet von Weißkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land).

Auto auf der Welser Autobahn bei Weißkirchen an der Traun in Vollbrand

Andi Bajc konnte in der heuer durch Corona bedingt stark verkürzten Rennsaison zahlreiche Spitzenplatzierungen erringen und ist ein wichtiger Leistungsträger im Team Felbermayr Simplon Wels. Jetzt hat der Slowene seinen Vertrag für die Saison 2021 verlängert. Der 32jährige Sprinter aus unserem südöstlichen Nachbarland hat sich für die nächste Rennsaison Podestplätze bei internationalen Rennen zum Ziel gesetzt. „Wir sind froh, Andi Bajc auch im nächsten Jahr in unserer Mannschaft zu haben“, betont RSW-Geschäftsführer Daniel Repitz.   Der 1,79 Meter große Topfahrer hat vor allem bei hügeligen Strecken und nassen Straßenverhältnissen ausgeprägte Stärken. Er entschied sich aufgrund des professionellen Umfeldes und des Teamgeistes für eine Verlängerung beim Radprofiteam aus der Messestadt. „Gemeinsam mit meinen Teamkollegen will ich 2021 bei hoffentlich vielen stattfindenden internationalen Rennen und der Erfolge einfahren“, so Andi Bajc.

Bajc verlängert beim Team Felbermayr Simplon Wels

Egal ob Gastro, Handel oder Veranstaltungsbranche – die Corona Krise tifft fast alle Unternehmen. „Wirtschaft hilft Wirtschaft“ heißt daher jetzt das Motto bei der Wirtschaftskammer. So soll möglichst viel Kaufkraft in der Stadt gehalten werden.

Neues aus der Stadtplatzgalerie von der Richter Adler Apotheke. Hier geht man mit dem Geist der Zeit. In einem Haus werden Gesundheit und Schönheit vereint. So lassen sich mit nur einem kleinen Stich mit dem Geenspeed Corona Antikörper feststellen. Und mit dem Hydrafacial Elite wird ihr Gesicht verwöhnt. Doch das war noch längst nicht alles.