Marchtrenk impft in Eigenregie

Merken
Marchtrenk impft in Eigenregie

Nachdem vorige Woche viele Impfwillige beim Impfbus des Landes Oberösterreich nicht ihre gewollte Corona-Schutzimpfung erhalten haben, hat die Stadtgemeinde Marchtrenk schnell und unbürokratisch, mit Genehmigung des Landeskrisenstabes, eine eigene Impfstraße ins Leben gerufen.

Geimpft wird, mit zwei bis drei Ärzten, in der barrierefreien Tagesheimstätte im Marchtrenker FullHaus am Donnerstag und Freitag, jeweils von 9 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 16 Uhr, mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer. Jeder der möchte, kann während der genannten Öffnungszeiten kommen und sich impfen lassen, mitzubringen sind lediglich Personalausweis, E-Card und Impfpass (wenn vorhanden).

„Da der Wunsch nach einer raschen, unkomplizierten Impfung, bei der man nicht eine halbe Weltreise zurücklegen muss, weiterhin groß ist, haben wir in Marchtrenk eine eigene Impfstraße ins Leben gerufen. Wir rechnen damit, in den beiden Tagen bis zu 1.000 Personen mit dem gewünschten Erst- bis Drittstich versorgen zu können“, so Bürgermeister Paul Mahr. Auch Gesundheitsstadtrat Bernhard Stegh freut sich über diesen Erfolg und ruft alle MarchtrenkerInnen auf dieses tolle Angebot, vor der eigenen Haustür, zu nutzen.

Alle MarchtrenkerInnen die keine Möglichkeit haben, den Weg zur Impfstraße im FullHaus selbst zu bestreiten, können sich bei der Stadtgemeinde den E-Bus als Shuttle bestellen. Anmeldungen telefonisch unter 07243 5520.

Foto (c) Stadtgemeinde Marchtrenk – Marchtrenker Arzt Dr. Ronald Ecker, Bürgermeister Paul Mahr und Gesundheitsstadtrat Bernhard Stegh vor der Marchtrenker Pop-Up-Impfstation.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Eine Ampel sorgt für Gesprächsstoff im ganzen Land – und das obwohl sie gar nichts mit dem Verkehr zu tun hat. Die Rede ist von der letzte Woche eingeführten Corona-Ampel. Mit Bangen hat man die Entwicklung von Wels aus verfolgt – rechneten doch viele mit dem schlimmsten. Doch am Ende hat sich eine Intervention des Welser Bürgermeisters bezahlt gemacht.

Ein Grundstückskauf der Bürgermeistergattin sorgt für Gesprächsstoff in der Stadt. Genauer gesagt, dessen Auswirkungen auf die Pläne für das Lokalbahnareal. Jetzt hat es dieses Thema auch in den Gemeinderat geschafft. Genauso wie die Begegnungszonen und die Parkanlagen.

Eltern- / Mutterberatung in der Noitzmühle – ❗️NEUER Standort ❗️ 🏠 Diese findet ab sofort in der Volkshochschule (Föhrenstraße 13) statt. Die Öffnungszeiten bleiben für euch gleich: Montags von 13:30 bis 16:00 Uhr Eltern- / Mutterberatung in der Perau – ❗️NEUE Öffnungszeiten ❗️ 🕜 Ab sofort donnerstags von 13:30 bis 16:00 Uhr geöffnet In beiden Beratungsstellen stehen euch Kinderfachärzte zur Verfügung. 👩‍⚕️👶👧🧒👨‍⚕️ Nähere Infos zu den angeboten könnt ihr hier nachlesen ▶️ https://www.wels.gv.at/lebensbereiche/leben-in-wels/familie-und-kinder/eltern-mutterberatung/

Wels informiert

Verkehrte Welt in der Raiffeisenarena. Während sich Unternehmer und Politiker am Basketball-Feld duellierten – glänzte Flyers-Star Erwin Zulic als TV-Reporter. Was dahinter steckt?

Wer kennt sie nicht, die lästigen Steinschläge in der Windschutzscheibe oder an der Front des Autos. Abhilfe schafft KFZ Steiner in Gunskirchen. Und zwar vom Smart Repair bis hin zu Volllakierung.

Die Einsatzkräfte standen Freitagnachmittag bei einem Brand im Keller eines Gebäudes in Wels-Neustadt im Einsatz.

Brandstiftung: Brand im Keller eines Betriebskindergartens in Wels-Neustadt rasch gelöscht