Maria Santner am Opernball

Merken
Maria Santner am Opernball

✨✨✨ Vorfreude…in wenigen Stunden ist es soweit und der Opernball wird eröffnet. Maria Santner darf heute in dieser wunderschönen Ballrobe von IN OR NEAR den Abend genießen. ✨✨✨

 

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Christl Karlsberger sagt:

    Wooow! 😄

  2. Manuel Karlsberger sagt:

    Opernballkönigin

  3. Bernhard Humer sagt:

    👍

  4. Elke Mitterhuemer sagt:

    👍

  5. Manuela Holzmüller sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Reanimationen gehören nicht zum Einsatzalltag der Feuerwehr. Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass die Feuerwehrkräfte als erste Blaulichtorganisation am Einsatzort eintreffen und lebensrettende Sofortmaßnahmen setzen müssen. So geschehen im Vorjahr, als Welser Florianijünger – darunter ein Arzt und ein Rettungssanitäter – bei zwei Einsätzen Reanimationen durchführten. Dafür haben sie jetzt eine Auszeichnung erhalten.

Welser Feuerwehrmänner des Jahres ausgezeichnet

In Steinerkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) ist Sonntagabend ein PKW-Lenker mit seinem Fahrzeug von der Straße abgekommen und in der Böschung gelandet.

Alkolenker bei Unfall in Steinerkirchen an der Traun mit Auto in Böschung gelandet

Neue Erkenntnisse über ein kurzfristig im Frühjahr 1945 in Wels bestehendes KZ-Lager bringt ein Aufsatz des Historikers Dr. Florian Freund. Während das Bestehen des Lagers Wels II (25. März – 13. April 1945) bereits belegt war, gab es über den Standort bisher keine definitive Festlegung. Mit den bereits bekannten Angaben und dank eines Zeitzeugens konnte Historiker Dr. Freund das Gebäude mit der 1938 am Messegelände errichteten Reichsnährstandshalle (spätere „Halle der Nationen“; 1984 durch einen Brandanschlag zerstört) identifizieren.

Neue Erkenntnisse über ehemaliges KZ in Wels

In einer Mehrparteienwohnhausanlage in Wels-Pernau ist Mittwochabend ein Kleinkind vom Balkon gestürzt. Rettungsdienst und Notarzt standen im Einsatz.

Kind (3) in Wels-Pernau von Balkon gestürzt

Mitten im Herzen der Welser Altstadt hat der Verein Freiraum sein Quartier. Ein Verein – der den Bürgern Raum bieten will, um Aktivitäten durchzuführen. Vom Sprachkurs bis zur Suppenküche. Mit Jahresende wurde der Mietvertrag aber von der Stadt gekündigt. Weshalb der Verein heuer selbst für die Kosten aufkommen muss. Dafür setzt man auf Crowdfunding und Spendengelder.