Martinigans | Volker Raus

Merken
Martinigans | Volker Raus

Am 03.August von 20:00-23:00 im WAKS.

Der Mensch ist schon ein eigenartiges Wesen. Einige Tiere verhätschelt er, anderen raubt er den Lebensraum. Und wieder andere schlachtet er und isst sie. Eine mörderische Sache! Bei einem traditionellen „Ganslessen“ in einem Linzer Innenstadtlokal bricht ein junges Paar tot zusammen. Ihr Essen war vergiftet worden. Das Bundesamt für Verfassungsschutz vermutet einen kriminellen Anschlag einer Tierschutzorganisation und verhaftet sofort einige Mitglieder. Der Fall scheint geklärt. Polizeiinspektor Bernhard Kain, Sohn einer bekannten Linzer Rechtsanwaltsfamilie, erhält trotz seiner Jugend die Erlaubnis, eigene Ermittlungen aufzunehmen. Kain verfolgt den Weg des vergifteten Fleisches bis zurück zum Produzenten, lernt dabei die Machenschaften der internationalen Tierindustrie kennen und löst seinen ersten Fall.

„Fiktion mit einer gehörigen Prise Realität.“ (NEWS)
„Mit seinen Krimis hat sich Volker Raus in die vordere Reihe der Krimiautoren nicht nur Österreichs geschoben.“ (OÖNachrichten)

Volker Raus, Dr. phil. Geboren 1946 in Linz / Österreich. Studium Erziehungswissenschaften und Geschichte. Abteilungsleiter beim ORF Oberösterreich, ab 1990 selbstständiger Filmemacher, Journalist und Autor. Zahlreiche Auszeichnungen, darunter der Dr.-Ernst-Koref-Literatur-Förderungspreis der Stadt Linz, Filmpreis „New York Film Festival“, Kulturmedaille des Landes Oberösterreich, Kulturmedaille der Stadt Linz, Krimipreis „Totenschmaus“. Er veröffentlichte fünf Kriminalromane, zwei Kunstbücher sowie zahlreiche Beiträge in Anthologien. Mitglied der „Österreichischen Krimiautoren“ und „Syndicat“, Vereinigung deutschsprachiger KrimiautorInnen. Volker Raus lebt in Linz und Rijeka.

In Kooperation mit Skribo Joh. Haas & Verlag Federfrei

Eintritt: freiwillige Spende / Der Reinerlös geht an das Kinderschutzzentrum Tandem

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Vom Volk fürs Volk. Das ist der Grundgedanke bei einem Poetry Slam. Jeder kann daran teilnehmen, egal ob Anfänger schon routiniert. Man präsentiert seine selbstgeschriebenen Texte vor Publikum und wird dafür bewertet. Das Welser Publikum ist dabei gefürchtet, gilt es doch in der Slam Szene als sehr kritisch. Aber so mancher nimmt das als Ansporn…

Im Gemeindeamt Buchkirchen kannst Du bis 31.Oktober zu Amtszeiten, Malerei der preisgekrönten Künstlerin Gertrude Kiefer begutachten.

Kunst und Kulinarik am Gemeindeamt

Es geht wieder los. Die fünfte Jahreszeit steht vor der Tür und startet nächste Woche. Die Rede ist vom Fasching. Die wichtigste Zeit auch für einen Marchtrenker Traditionsverein. 1993 gegründet, lädt die Faschingsgilde immer noch alle zwei Jahre zu den großen Faschingssitzungen. Und da rechnet man auch heuer mit einem vollen Haus an allen acht Abenden.

Malau - Marchtrenker Fasching startet

Mit 13 Jahren kam der gebürtige Grazer nach Wien. Heute ist er Schauspieler und Kabarettist und liebt es auf der Bühne zu stehen. Viele kennen ihn, weil er 2006 bis 2017 als Oberstleutnant Helmut Nowak in der ORF-Serie “Soko Donau” zu sehen war. Heute gastiert er mit seinem 4ten Kabarett-Soloprogramm in Marchtrenk.

Wunderboi - Gregor Seberg in Marchtrenk

2019 – bevor unser großer WT1 Jahresrückblick kommt mit den Höhepunkten aus Wels und Wels haben maschek ihr Jahr schon zusammengefasst. Ein Jahr, dass sich anfühlt wie Urlaub auf Ibiza. Peter Hörmanseder und Robert Stachel synchronisieren ein Jahr, das kurzweilig und hitzig war.

Am Freitag, 2. Oktober startet – vorbehaltlich etwaiger COVID 19-Beschränkungen – Intendant Peter Kowatsch in seine erste Saison im Theater Kornspeicher (Freiung 15). Zuvor wird das bisher städtisch bespielte Kleintheater mit seinen bis zu 140 Plätzen renoviert und barrierefrei gemacht.

Theater Kornspeicher wird bereits heuer barrierefrei