Maskenpflicht zurück - Corona-Ampel in Wels auf Gelb

Merken

Corona-Alarm in Österreich. Während die ersten Bezirke auf der Corona-Ampel orange leuchten – ist fast ganz Oberösterreich nun gelb gefärbt. Darunter auch der Großraum Wels. Und das heißt – die Maskenpflicht ist zurück.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. GIUSEPPE PALERMO sagt:

    IMPOSSIBILE

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Der Freidhofswirt im welser Stadtteil Neustadt schließt nach langer Zeit seine Gasthaustüren für immer. Wirt Toni verabschiedet sich an einem sonnigen Wochenende von seinen Stammgästen und geht in den wohlverdienten Ruhestand.

Friedhofswirt schließt

Ein abgestelltes Fahrzeug hat in der Nacht auf Samstag in Wels-Innenstadt im Bereich des Motorraumes zu brennen begonnen. Die Feuerwehr stand im Einsatz.

Feuerwehr bei Brand eines abgestellten Autos in Wels-Innenstadt im Einsatz

Dicke Decken und Kratzbäume sind in Tierheimen Verschleißartikel. Immer wieder werden “neue” Decken gebraucht, weil es doch Tierheimbewohner gibt, die gerne das Innenleben von dicken Decken näher erkunden wollen. Und große Kratzbäume haben auch einmal ausgedient. Daher die Bitte und der Aufruf an euch! ▪️ Wenn ihr dickere Decken Zuhause habt, die ihr entsorgen wolltet, bitte bringt diese ins welser Tierheim! Aber bitte keine mit Daunen, sondern einfach dicke Decken, die Hunde im Winter warm halten (Daunendecken haben keine lange Lebensdauer ;)) ▪️ Weiters werden große Kratzbäume gebraucht (mit mehreren Etagen). Solche sind zur Zeit rar im Tierheim und die Katzen würden sich freuen, wenn ihr Zimmer ein neues Mobiliar bekommen würde 🙂

Tierzubehör

Nun kommen wir zu einem emotionalen Thema. Das Sterben gehört zum Leben und ist mitunter das natürlichste auf der Welt. Dennoch ist es ein emotionales Thema das manchmal Begleitung und Betreuung bedarf. Und genau da setzt die Hospizbewegung Wels Stadt Land an. Sie begleiten Menschen auf ihrem letzten Weg. Und das nun schon seit 20 Jahren.

Jubiläumsfestakt - 20 Jahre Hospizbewegung

Statt großen Konzerte setzt man im Corona Jahr auf kleine aber sehr feine Pop Up Konzerte in den Stadtteilen.