Meghan wehrt sich gegen Trolle: „Das ist fast nicht zu ertragen“

Merken
Meghan wehrt sich gegen Trolle: „Das ist fast nicht zu ertragen“

In einem Gespräch mit Teenagern in ihrer Wahlheimat Kalifornien hat Meghan, Herzogin von Sussex (39), davon erzählt, wie schmerzlich es für sie war, wegen ihrer Beziehung zu Prinz Harry (36) online drangsaliert zu werden: „Egal ob du 15 oder 25 bist: Wenn die Leute Unwahrheiten über dich verbreiten, schadet das deinem mentalen und emotionalen Wohlbefinden“, erzählte Meghan in dem Interview zum „Welttag für psychische Gesundheit“.

Wie verletzend Social Media sein können, habe sie persönlich erlebt, verriet sie sie den drei jungen Gestaltern des Podcasts „Teenage Therapy“: „Mir wurde gesagt, dass ich 2019 die von Web-Trollen meistverfolgte Person weltweit gewesen bin.“ Dabei sei sie wegen ihrer Schwangerschaft und der Geburt von Baby Archie (1) kaum öffentlich aufgetreten – „aber was da trotzdem alles fabriziert und aufgerührt wird, ist fast nicht zu überleben.“

Meghan und Harry nahmen an dem Aktionstag teil, um Teenagern Mut zu machen– und „weil wir alle wissen, wie schlimm es ist, wenn unsere Gefühle verletzt werden“, so die Herzogin. Auch Harry meldete sich zu Wort: Verletzlichkeit, sagt er, sei „keine Schwäche, sondern eine Stärke. Und je mehr wir darüber sprechen, desto normaler wird das.“

Ganz normal war die Interviewsituation für die tapferen Highschool-Podcaster Gael, Kayla und Thomas aber jedenfalls nicht: Zwischendurch mussten Meghan und Harry mit den dreien Atemübungen durchführen, weil sie beim Gespräch mit den beiden Royals gar so aufgeregt waren.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wir stecken schon tief in den Vorbereitungen für unseren Jahresrückblick! Michaela Hoffmann und Sophie Hochhauser haben heute gemeinsam mit Matthias Hauer bereits die Moderation der Bereiche Szene, Kultur und Geschehen gedreht. Wo? Im Shop der Macherei, ihr könnt gespannt sein😉

Jahresrückblick

Maturaball der HAK Lambach! 👋🏼 Einlass: 19:30 Uhr 🍾 Auftanzen: 20:30 Uhr 💃🏻🕺🏼 Band: WOXX 🎤🎼 1. DJ: Chris Armada 🎧 2. DJ: Gravis 🎧

Maturaball HAK Lambach

Endlich eine Weißwurstparty in Wels zum 80. Hahnenkammrennen. Am 25. Jänner ab 11.00 Uhr im WINWIN Wels (Kaiser Josef Platz 8). Es warten Weißwurst,Brezen & Erdinger Weißbier.

Kitzbühel Abfahrt live im WINWIN Wels

Die Tiere hautnah kennenlernen, ein Konzert von Hoamspü erleben und spannenden Vorträgen lauschen. Das alles bietet der Tag der offenen Tür im Welser Tierheim.

Tag der offenen Tür in der Arche Wels

Der Serienhit “Haus des Geldes” ist die international meistgesehene nicht-englischsprachige Serie auf Netflix. Für Serienjunkies also ein Muss. Und für die Maturanten des BG/BRG Dr. Schauerstraße Anlass für ihr Ballmotto. Denn da dreht sich alles um Kriminalität und einen gemeinsamen Plan. Aber sehen Sie selbst.

Maturaball - BG/BRG Schauerstraße

Am 6. Oktober vor zehn Jahren hat der Erfolgslauf von Instagram begonnen. Ein Überblick über Hashtags, Trends, Influencer und ein berühmtes Ei zum runden Geburtstag. Schnell ein Foto machen, Instagram öffnen, ein paar Hashtags dazu schreiben und hochladen. Fertig. Instagram ist aus dem Leben vieler Leute nicht mehr wegzudenken. Viele berühmte Persönlichkeiten, Influencer, Organisationen und private Personen nützen die Plattform. #Hashtags Die beliebtesten Hashtags 2020 waren #love, #instagood und #photooftheday. Doch wozu dienen die Rautezeichen eigentlich? Beiträge werden so gewissen Themen zugeordnet. So kann man Posts mit den selben Schlagwörtern finden. #Influencer Influencer sind auf Instagram stark präsent. Durch ihre vielen Follower sind sie als Werbeträger sehr beliebt. Zu den weltweit bekanntesten Influencern zählen heute unter anderem Huda Kattan, Cameron Dallas oder Kayla Itsines. Auf Instagram ist also alles vertreten: von Make-up Tutorials, Musik und persönlichen Trainern bis zu hin zu Profilen übers Kochen oder Reisen. Instagram ist ein riesiger Markt für Influencer. Im Jahr 2020 soll sich der Markt auf 8 Milliarden Dollar betragen haben. Die meisten Influencer verdienen ihr Geld durch bezahlte Posts. Je größer die Reichweite, umso mehr Geld gibt es. Bei Influencern mit mehreren hunderttausend Followern kann pro Beitrag eine Rate von 100 Dollar pro 10 000 Follower geschätzt werden. #Celebrities Mit 369 Millionen Abonnenten ist der Account von Instagram selbst das am öftesten abonnierte Profil. Platz zwei geht mit 239 Millioen Abonnenten an Christiano Ronaldo, gefolgt von Ariana Grande (203 Millionen) und Dwayne Johnson (The Rock). Keiner dieser Stars konnte aber so viele Klicks bekommen wie ein Ei. #LikeTheEgg Der Accout world_record_egg rief im Jänner 2019 einen Weltrekordversuch ins Leben. Sie wollten das Bild mit den bis dahin meisten “Gefällt-mir” Angaben übertreffen. Mit fast 55 Millionen Likes für ein Ei konnten sie den alten Rekord um das Dreifache überbieten. #Umsatz Offizielle Zahlen von Instagram gibt es nicht. Laut dem Informationsdienstleistungsunternehmen Bloomberg dürfte die Werbeeinnahmen von Instagram im vergangenen Jahr 20 Milliarden Dollar betragen haben. Damit tragt die Plattform mehr als ein Viertel zu den Einnahmen der Facebook Inc. bei. Seit der Übernahme von Facebook im Jahr 2012 steht Instagram immer wieder in der Kritik. Es geht um Datenschutz, aber auch um das ungesunde Körperbild und Schönheitsideal, das über die App verbreitet wird. #Deutsch Instagram wurde am 6. Oktober 2010 in den USA gegründet. Die meisten Benützer verwenden übernommene englische Ausdrücke. Das liegt einerseits daran, dass junge Menschen tendenziell gerne Anglizismen benutzen, andererseits gibt es oft keinen deutschen Ausdruck (z.B. für Influencer). #Deutsch liegt also nicht im Trend.

Instagram wird 10 Jahre alt und ein Ei hält den Weltrekord