Messerattacke auf einem Rastplatz in Wels-Puchberg - Tatverdächtiger LKW-Lenker von Polizei gestoppt

Merken
Messerattacke auf einem Rastplatz in Wels-Puchberg - Tatverdächtiger LKW-Lenker von Polizei gestoppt

Wels/Hörsching. Während die Einsatzkräfte Freitagabend gerade bei einem Verkehrsunfall im Einsatz standen, kam es nur rund 800 Meter weiter zu einer Messerattacke auf einer Raststation in Wels-Puchberg.

Ein Mann wurde auf dem LKW-Parkplatz einer Raststation beziehungsweise neben einer Tankstelle von einem Mann mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Der Schwerverletzte wurde nach der Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt ins Klinikum Wels eingeliefert. Der mutmaßliche Täter flüchtete vorerst mit einem LKW, den die Polizei wenig später auf der Wiener Straße bei Hörsching – etwa 10 Kilometer vom Tatort entfernt – stoppen konnte. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Nähere Hintergründe waren am Abend vorerst noch nicht bekannt.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Markus Achleitner (Wirtschaftslandesrat Oberösterreich) im Talk.

Petra Wimmer (SPÖ Wels) im Talk.

Er ist 37,7 Meter hoch und hat einen nahezu quadratischen Grundriss und 4 Stockwerke. Er bildet den westlichen Abschluss des Stadtplatzes und ist heute die Hauptsehenswürdigkeit in Wels. Seinen Namen erhielt er vom Gewerbe der Lederer im Mittelalter. Heute bildet er den westlichen Abschluss des Stadtplatzes und ist die Hauptsehenswürdigkeit in Wels. Die Rede ist natürlich vom Lederer Turm. Und eine etwas kleinere Holzversion davon, durften sich einige besondere Welser mit nach Hause nehmen. Denn der Lederer wurde wieder verliehen.

Der Welser Oscar - Lederer Verleihung 2019

Bald ist es wieder soweit und das Christkind bringt den wunderschön geschmückten Baum, den wir am Heilig Abend mit Oh Tannenbaum besingen. Doch woher nimmt das Christkind eigentlich den Baum? Wir haben uns im Christbaumwald einmal genauer umgesehen und richtige Baumexperten befragt.

Rettungsdienst, Notarzt und die Polizei standen Samstagnachmittag in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Notarzteinsatz im Bereich einer Sportanlage in Marchtrenk