Metallica spenden Einnahmen aus Charity-Single an Flutopfer

Merken
Metallica spenden Einnahmen aus Charity-Single an Flutopfer

Die US-Band Metallica will die Einnahmen aus einer Neuveröffentlichung des Kult-Songs “Enter Sandman” an die Opfer der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen spenden. Das bestätigte eine Sprecherin der Plattenfirma Universal Music der Deutschen Presse-Agentur. Das Sammlerstück soll am 20. August erscheinen. Zuvor hatte das Musikmagazin “Rolling Stone” berichtet.

Wie die Universal-Sprecherin sagte, sollen die Einnahmen über die Metallica-eigene Stiftung All Within My Hands komplett an die Opfer der Flutkatastrophe weitergegeben werden. Zum 30. Geburtstag des sogenannten Schwarzen Albums der Heavy-Metal-Band werden auch diverse Coverversionen veröffentlicht, deren Erträge laut der Stiftung für wohltätige Zwecke verwendet werden sollen.

Die Single für die Hochwasseropfer wird nach Angaben von Universal Music als Schallplatte und in zwei verschiedenen CD-Formaten veröffentlicht.

Bildquelle: APA (Archiv/dpa)

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Einsatzkräfte standen Samstagvormittag in einer Wohnung in Wels-Neustadt im Einsatz, nachdem dort ein Kind in einem ausziehbaren Kleiderschrank eingeklemmt war.

Personenrettung in Wels-Neustadt: Kind in ausziehbarem Kleiderschrank eingeklemmt

„Coronavirus – Erstes Wiener Spital überfüllt“ so titelte bereits vor zwei Wochen eine österreichische Tageszeitung. Und gerade im Herbst rechnet man mit einem weiteren Anstieg bei den Infektionen. Wie man sich in Wels darauf vorbereitet? Und wie ein Virologe die aktuelle Lage einschätzt? Mehr im folgenden Bericht.

Ein Auto ist Dienstagmittag auf der Innkreisautobahn in Wels-Oberthan in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr stand bei den Löschmaßnahmen im Einsatz.

Auto auf der Innkreisautobahn in Wels-Oberthan in Flammen aufgegangen

In Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) stand die Feuerwehr Freitagabend bei einem gemeldeten Kaminbrand bei einem Einfamilienwohnhaus im Einsatz.

Einsatzkräfte bei Kaminbrand in Gunskirchen im Einsatz

Die Rekordhitze des Juni hat wieder einmal die Klimadiskussion befeuert und mögliche Maßnahmen zur Verbesserung der Situation werden breit diskutiert. Ein ganz wesentlicher Faktor für die Verbesserung des innerstädtischen Wohnklimas ist sicherlich die Pflanzung von Bäumen. Die verstärkte Durchführung von Baumpflanzungen ist daher für Bürgermeister Paul Mahr ein wesentlicher Beitrag zur Klimarettung.

Marchtrenk pflanzt einen Wald