Mindestgebot: 100 000 US-Dollar

Merken
Mindestgebot: 100 000 US-Dollar

Wer die Moonwalk-Socken von Michael Jackson haben will, muss laut Auktionsseite mindestens 100 000 Dollar (rund 90 000€) als Stargebot bieten. Bei dieser ohnehin schon  gigantischen Summe wird es aber wohl nicht bleiben. Die Auktion beginnt am 13.November  um 09:00 (Ortszeit) und läuft bis 22.November.

Das amerikanische Auktionshaus „Gotta Have Rock and Roll“ schätzt, dass man für diese Glitzer-Strümpfe in den nächsten Tagen bis zu zwei Millionen US-Dollar berappen muss. Denn: Die Strümpfe gehörten dem King of Pop, Michael Jackson († 50).

 

Foto: picture alliance

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Jeder träumt von etwas anderem. Die Schülerinnen der Abschlussklasse der HBLW Wels teilen sich gerade einen Traum. Den Traum von der Matura. Und bis der wahr wird wird eben mal der Traum vom Maturaball verwirklicht.

Maturaball - HBLW Wels

Ein Achterl Wein bei Sonnenschein – für viele gehört das zum Sommer dazu. Und endlich kann man sein Gläschen auch wieder in Gesellschaft trinken. Das feiert die Altstadt Weinstube gemeinsam mit der Kaufmannschaft beim traditionellen “Ausgsteckt is” und auch sonst tut sich so einiges in Wels.

Wer kennt das nicht…?

Spielabende...

Elektro ist in. Trotz Corona Krise wurden um ein Drittel mehr Elektroautos verkauft als letztes Jahr. Das Jahr 2020 heißt es könnte einen Wendepunkt für Elektromobilität in Europa darstellen. Aufgrund von Förderungen und Kaufprämien. Und auch im Maxcenter hat man jetzt zu den E-Auto Infotagen geladen.

Am 14. April 2021 lassen sich die Frauen weltweit mit dem Kuchen-und-Cunnilingus-Tag feiern. Im Englischen heißt der Tag Cake and Cunnilingus Day und wurde als Pendant zum Steak-and-Blowjob-Tag ins Leben gerufen, wobei dieser wiederum als Gegenstück zum Valentinstag erschaffen wurde. Der Sinn des Tages ergibt sich aus dem Namen: Der weibliche Partner soll einen Kuchen geschenkt bekommen und mit Cunnilingus, also Oralverkehr, verwöhnt werden. Was den Kuchen angeht, dürfen Männer auch gerne Hilfe bei der lokalen Konditorei in Anspruch nehmen und ihn dort kaufen. Besonders beliebt könnten je nach Geschmack der Partnerin ein Schokoladenkuchen, ein Streuselkuchen, ein Bienenstich oder ein Obstkuchen sein. Bestimmt können auch der klassische Marmorkuchen oder ein saftiger Zitronenkuchen das Herz der Liebsten höher schlagen lassen. Wer besonders innovativ sein möchte, darf aber auch eine Torte verschenken: Mit der Schwarzwälder Kirschtorte, der Erdbeertorte und der Käsesahnetorte seien hier nur drei Tipps genannt. Hinsichtlich des zweiten Geschenks zum Kuchen-und-Cunnilingus-Tag sollte der Partner lieber keine fremde Hilfe in Anspruch nehmen, sondern das Geschenk seiner vielleicht frisch geduschten Angebeteten persönlich “überreichen”. Spicken ist hier nur im Voraus erlaubt: So können etwa einschlägige Literatur oder aber ein Minzbonbon im Mund hinzugezogen werden, um der Frau einen besonders schönen und entspannten Tag zu schenken. An diesem Tag geht es Frauen nicht um Rosen und Teddybären, sondern um puren Genuss, den sie auf zwei verschiedene Arten feiern möchten. Der Steak-und-Blowjob-Tag oder auch Schnitzel-und-Blowjob-Tag wird übrigens genau einen Monat vor dem Kuchen-und-Cunnilingus-Tag gefeiert. Männer sollen sich somit für das Vergnügen bedanken, welches ihre Freundin ihnen zuvor geschenkt hat. Der 14. Tag des Monats wurde jeweils gewählt, da der Ursprung beim Valentinstag am 14. Februar liegt und sich darüber die beiden Danksagungstage ergeben. Die Datierung auf den Monat April macht für Frauen einigermaßen Sinn: Es bleibt noch ausreichend Zeit, den Kuchen bis zur Strandfigur wieder abzutrainieren …

Aufstehen mit WT1

In einer Neuauflage des Superhelden-Films “Justice League” soll Jared Letowieder in die Rolle zurückkehren, die er bereits im Jahr 2016 im Film “Suicide Squad” spielte. Das berichteten mehrere US-Medien übereinstimmend. Das Film-Projekt ist eine Erweiterung des 2017 erschienen Films “Justice League” und soll ein “Directors Cut” nach den Vorstellungen des ursprünglichen Regisseurs Zack Snyder werden. Snyder hatte begonnen den ersten Film zu produzieren, sich dann jedoch zurückgezogen. Danach wurde das Drehbuch des Films umgeschrieben. In der Neuproduktion finanziert nun HBO die neue Drehrunde und die Fertigstellung der vielen unvollendeten Szenen.

Jared Leto spielt noch einmal den Joker