Nächster Neuzugang bei den Raiffeisen Flyers Wels

Merken
Nächster Neuzugang bei den Raiffeisen Flyers Wels

Youngster Lukas Reichle wechselt von den Timberwolves nach Wels. „Am Anfang waren wir schon sehr überrascht, dass Lukas bezüglich eines Wechsels mit uns Kontakt aufgenommen hat. Schon beim ersten Training  überzeugte er uns mit seinem Engagement. Lukas zeigte von der ersten Sekunde wie ernst es ihm ist sich in unserem Programm sportlich weiterzuentwickeln“, freut sich Flyers Headcoach Sebastian Waser. Mit diesem Kader starten die Raiffeisen Flyers in die schwierige „Corona-Saison“.

Wels ist ein gutes Pflaster für Lukas

Die basketballerische Karriere des bald 20-Jährigen begann in Salzburg. Dann wechselte er vor zwei Jahren in die Nachwuchsschmiede der Timberwolves. Die Raiffeisen-Arena kennt Reichle besonders gut. Im Juni 2019 gewann er mit seinem Team ausgerechnet gegen die Flyers in Wels den U19-Meistertitel. Seine damaligen Gegner (Gavrilo und Danilo Tepic sowie Elvir Jakupovic) sind jetzt Teamkollegen. Außerdem wurde er als Final MVP ausgezeichnet und bekam eine Einladung in den Sommer-Lehrgang des österreichischen Nationalteams unter Headcoach Raoul Korner. Der 190 Zentimeter große Guard sammelte zuerst Zweit-Liga-Erfahrung bei Salzburg und Deutsch-Wagram. In der abgebrochenen Saison 2019/20 hatte er viele Einsatzminuten in der Basketball-Superliga. Im Schnitt war der Shooting Guard 21 Minuten auf dem Parkett und machte 4,6 Punkte.

Nachdem die Kaderplanung abgeschlossen ist, heißt das auch, dass Routinier Thomas Csebits keinen neuen Vertrag in Wels erhält.

Foto (c) Flyers Wels

Teilen auf:
Kommentare:
  1. manfred Mayr sagt:

    super

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Auch im zweiten Spiel im Grunddurchgang wurden die Welser ihrer Favoritenrolle zu Hause gegen die recht starken Kapfenberg gerecht. Die Waltermannen siegten am Ende verdient mit 4:0. Nur im Doppel mussten die Heimischen über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen. Die Einzel waren dagegen eine glatte Sache für die Herren Kojic Levenko und Szudi. Gerade Neuzugang Andreas Levenko vermocht wieder zu gefallen.

TTWels weiter am Erfolgsweg

⏩ Souveräner Auswärtssieg in Traun. 9:2 Sieg gegen den EHC Puckjäger Traun. 💪🙌

EC WINWIN Wels

Wie soll sich Thalheim entwickeln? Wie soll Thalheim in Zukunft gestaltet werden? Wer zu diesen Themen mitreden möchte und Ideen hat, der ist bei der Agenda 21 genau richtig. Ein Bevölkerungsbeteiligungsprojekt startet.

Die gratis Yogastunde ist zurück! Am Donnerstag, den 18. Juni, von 7.00-8.00 Uhr, lädt das max.center wieder zum Yoga mit Petra Werner ein.

Gratis Yoga am 18. Juni im max.center!

Wir hoffen ihr seid gut in das neue Turnjahr gestartet. Der Oktober startet gleich mit einigen Highlights! Am 19. Oktober findet die Turn10 LM für Erwachsene und Oberstufen Cup in Wels statt! Ausschreibung und Anmeldung auf www.turnfest.at

Es wird wieder geturnt!

Die Hertha geht von Wels nach Schwanenstadt. Diese Meldung sorgte diese Woche für viel Aufregung. Der Grund für den etwaigen Umzug – die stockenden Verhandlungen bezüglich einer Nutzungsvereinbarung beim Stadion Wimpassing. Und die neue Hertha-Offensive bringt jetzt auch die Stadt in Zugzwang.