Nationalrat am 22.4. wieder komplett

Merken
Nationalrat am 22.4. wieder komplett

Der Nationalrats-Fahrplan für die nächsten Wochen ist fixiert: Die nächsten Sitzungen finden am 22.April und am 28.April statt, und zwar wieder in voller Besetzung. Ein Drittel der Abgeordneten muss allerdings auf der Galerie Platz nehmen, um den Mindestabstand von einem Meter einzuhalten. Die Budgetberatungen wurden wegen der Corona-Krise auf Mai verschoben, der Haushalt 2020 soll am 28.Mai beschlossen werden. Darauf hat sich die Präsidialkonferenz gestern geeinigt.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Am Montag sind österreichweit 382 positive Corona-Testergebnisse dazugekommen, die Zahl der nachgewiesenen Infektionen insgesamt stieg auf 33.541, wie Innen- und Gesundheitsministerium berichteten. 255 Menschen liegen derzeit mit Covid-19 in Krankenhäusern, davon 47 auf Intensivstationen. Wien verzeichnete die meisten Neuinfektionen (163), gefolgt von Niederösterreich (60) und Oberösterreich (58). 757 Menschen sind seit Ausbruch der Epidemie in Österreich an den Folgen einer Infektion mit SARS-CoV-2 gestorben, 27.010 wieder genesen. Die Anzahl der bestätigten aktuellen Ansteckungen liegt bei 5.774. Unter den 456.000 Schülern, die in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland seit einer Woche wieder im Unterricht sind, hat es unterdessen rund 40 bestätigte Coronavirus-Infektionen gegeben, teilte das Bildungsministerium am Montag mit. Aus dem Westen und Süden, wo am Montag für 621.000 Kinder und Jugendliche wieder die Schule begonnen hat, seien derzeit noch keine Fälle bekannt. Die Schüler hätten sich im privaten Bereich angesteckt, bisher hat sich noch kein einziger Schulcluster herausgestellt, so der Generalsekretär des Bildungsministeriums, Martin Netzer, im ORF-Mittagsjournal. Es gebe eine “hohe Nervosität im System, aber nicht jeder Schnupfen, jeder Huster, ist ein Covid-Verdachtsfall”, so Netzer, der betonte, dass bei einem reinen Verdachtsfalls niemand heimgeschickt werden müsse. Bei einem positiven Test eines Schülers muss meist die ganze Klasse in Quarantäne, da die Klassenkollegen als “Kontaktperson 1” gelten. Diese werden dann zuhause getestet, müssen aber auch bei einem negativen Ergebnis zehn Tage in Quarantäne bleiben, sagte Andreas Huber, Sprecher des Krisenstabs der Stadt Wien, im Mittagsjournal. Eltern von negativ getesteten Kindern und Jugendlichen können sich normal bewegen und arbeiten gehen, erst wenn ihr Kind positiv getestet wird, gelten auch für sie die Quarantäneregeln. Für die Quarantänezeit sollten die Schulen Unterricht anbieten. “Wir gehen hier aber von Einzelmaßnahmen mit sehr kurzem Ablaufdatum aus, binnen 14 Tagen sind die Schüler wieder an der Schule”, so Netzer.

382 Neuinfektionen mit Coronavirus österreichweit

Little Richard ist tot. Der legendäre US-Musiker verstarb im Alter von 87 Jahren. Einen Tag nach dem Tod von Musiklegende Little Richard ist die Todesursache offenbar klar. Der im Alter von 87 Jahren gestorbene Sänger und Songwriter sei am Samstag einer Krebserkrankung erlegen, sagte der mit dem Musiker befreundete Pfarrer Bill Minson der Nachrichtenagentur AFP.Little Richard feierte seinen Durchbruch in den 1950ern und prägte den Rock‘n‘Roll. Seine bekanntesten Hits waren „Tutti Frutti“, „Long Tail Sally“ oder „Rip It Up“.

US-Musiklegende Little Richard ist tot

Einer der beiden Riesenpandas im Zoo von Kopenhagen ist am Montag aus seiner Anlage getürmt. Das Männchen Xing Er sei einen Metallpfosten hochgeklettert und habe sich unter den am Pfeiler befestigten Elektrodrähten hindurchgeklemmt, erklärte der wissenschaftliche Zoodirektor Bengt Holst am Vormittag. Ein Wächter im Zoo habe den Ausbruch bemerkt, woraufhin der Panda mit einem Pfeil betäubt und in seinen Stall zurückgebracht worden sei. Der Bär wurde dabei nach Zooangaben nicht verletzt. In sein Außengehege darf er erst wieder, wenn die Anlage stärker gesichert worden ist. Xing Er und das Weibchen Mao Sun befinden sich seit gut einem Jahr im Kopenhagener Zoo. Sie sind eine auf 15 Jahre angelegte Leihgabe Chinas. Die Volksrepublik stellt anderen Ländern immer wieder Exemplare der schwarz-weißen Bären zur Verfügung, weshalb die Praxis international auch häufiger als “Panda-Diplomatie” bezeichnet wird. Auch in Berlins Zoologischem Garten gibt es Pandas.

Panda im Kopenhagener Zoo ausgerissen

Die Orte im Tiroler Paznauntal sowie St. Anton am Arlberg bleiben wegen des Coronavirus bis zum 26. April komplett isoliert. Die entsprechenden Verordnungen seien verlängert worden, teilte LH Günther Platter (ÖVP) am Freitag in einer Videopressekonferenz mit. Der Grund dafür seien flächendeckende Testungen, wonach bis zu 19 Prozent der in diesen Gemeinden Lebenden mit dem Virus infiziert sind. Platter bat die dortige Bevölkerung um Verständnis für die Entscheidung, die Quarantäne noch einmal um zwei Wochen zu verlängern. “Sie schützen Tirol und leisten damit einen riesigen Beitrag”, so Platter. Denn in Gesamttirol befinde man sich nach wie vor auf einem “guten Weg”. Eine Entscheidung über die ebenfalls noch bis zum 13. April geltende Quarantäne über Sölden werde in den kommenden Tagen fallen, hieß es.

Quarantäne über Paznaun und St. Anton bis 26. April

Zugang zum Kornspeicher-Park über Stadtplatz möglich.

Durchgang Theater Kornspeicher vorübergehend gesperrt.

Der Porsche von Udo Lindenberg (74) ist aus der Tiefgarage des Hotel Atlantic in Hamburg gestohlen worden. Als der Musiker in der Nacht auf Dienstag um 3.00 Uhr eine Spritztour mit seinem Porsche machen wollte, war das Auto weg. Polizeibeamte haben die Ermittlungen aufgenommen, bestätigte ein Polizeisprecher am Mittwoch.

Udo Lindenbergs Porsche aus Hotel-Tiefgarage gestohlen