Nehammer informiert über Ermittlungsstand

Merken
Nehammer informiert über Ermittlungsstand

Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) und der Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, Franz Ruf, geben heute in einer Pressekonferenz  neue sicherheitspolizeiliche Erkenntnisse zum Terroranschlag vom 2. November 2020 bekannt.

Im Anschluss wird das Konzept der “Rapid Response Teams” des Einsatzkommando Cobra/DSE von Brigadier Hannes Gulnbreinvorgestellt.

Die Pressekonferenz beginnt um 11.30 Uhr.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Nutzen Sie noch die Chance bis 01.Februar auf tolle Schnäppchen *Gültig bis 1. Februar 2020, solange der Vorrat reicht. Nicht mit Gratis-Matratzenzustellung, anderen Aktionen oder Aktionsgutscheinen kombinierbar. Für Bonusabrechnungen werden Aktionen bis max. 20 % Rabatt berücksichtigt. Alle Preise inkl. MwSt. Satz- und Druckfehler vorbehalten. Impressum, Herausgeber und Verleger: REITER Betten & Vorhänge GmbH.

Betten Reiter OUTLET noch bis 01. Feb. in der SCW Shoppingcity Wels

Der Luftverkehr über Europa dünnt in der Corona-Krise immer weiter aus. Am Montag gab es laut Eurocontrol nur noch 6.837 kontrollierte Flüge und damit weniger als ein Viertel eines vergleichbaren Tages im vergangenen Jahr. Der Rückgang betrug 75,9 Prozent und war damit so stark wie noch nie seit Beginn der Krise, wie die Flugsicherungs-Koordination am Dienstag in Brüssel mitteilte.

Luftverkehr über Europa geht immer weiter zurück

Der Höhepunkt der Coronavirus-Pandemie ist nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) noch nicht erreicht. 90 Prozent aller Fälle würden in Europa und den USA registriert, sagte eine WHO-Sprecherin. In Europa gebe es ein gemischtes Bild: In einigen Ländern lasse die Ausbreitung des Virus leicht nach. Großbritannien und die Türkei dagegen verzeichneten weiter einen Anstieg der Fälle. In China bestehe die größte Gefahr darin, dass das Virus aus anderen Ländern eingeschleppt werde. Mit einem Impfstoff solle man nicht vor einem Jahr oder noch später rechnen, so die WHO.

WHO warnt: Pandemie-Höhepunkt noch nicht erreicht

“Breaking-Bad”-Star Bryan Cranston (64) hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Dies gab der Hollywoodstar am Donnerstag (Ortszeit) in einer Videobotschaft auf Instagram bekannt. “Ich bin einer der Glücklichen”, sagte Cranston. Er habe nur leichte Beschwerden gehabt. In dem Video zeigte er sich in einer Einrichtung in Los Angeles beim Spenden von Blutplasma für die Corona-Forschung. “Zieht die verdammten Masken an, wascht eure Hände und haltet Abstand”, rief der Schauspieler seine Fans auf. Auch er habe die Pandemie satt, räumt Cranston ein, aber alle müssten sich noch eine Weile gedulden. Der Schauspieler wurde als Drogenkoch mit der Fernsehserie “Breaking Bad” weltberühmt. Darin spielte er den krebskranken Chemielehrer Walter White, der für seine Familie vorsorgen will und deshalb unter dem Decknamen Heisenberg Crystal Meth produziert. Aus dem Blutplasma von “glücklichen” Coronainfizierten wie Bryan Cranston werden Antikörper gegen das Virus gewonnen, die in der Behandlung von Schwerkranken eingesetzt werden. In Österreich wurde damit nach Darstellung von Medizinern bereits mehreren Dutzend schwer an Covid-19 erkrankten Personen geholfen. Genesene, die ihr Plasma spenden wollen, können sich telefonisch beim Roten Kreuz oder bei den medizinischen Universitäten Wien, Graz, Innsbruck und Salzburg, sowie bei Plasmapherese-Instituten melden.

An Corona erkrankter Serien-Star spendet Blutplasma

Die Ehe von US-Schauspielerin Christina Ricci(40) steht vor dem Aus. Der “Addams Family”-Star habe nach knapp siebenjähriger Ehe mit James Heerdegen die Scheidung eingereicht, berichteten die Promiportale “TMZ.com” und “People.com” am Donnerstag (Ortszeit). Sie bemühe sich um das Sorgerecht für den fünfjährigen Sohn Freddie, hieß es. Nach US-Medienberichten hatte Ricci Tage zuvor die Polizei wegen angeblicher Handgreiflichkeiten ins Haus gerufen und eine Kontaktsperre gegen Heerdegen erwirken können. Ricci hatte den Kameratechniker 2011 am Set der TV-Serie “Pan Am” kennengelernt, sie heirateten zwei Jahre später. Mit elf Jahren war die Schauspielerin durch die Rolle als Wednesday in der schwarzen Komödie “Die Addams Family” bekannt geworden. Sie drehte unter anderem Filme wie “Der Eissturm” und “Bel Ami”.

Schauspielerin Christina Ricci reichte die Scheidung ein

Zwei Männer haben am Sonntag in Linz mit einer Waffenattrappe einen Polizeieinsatz ausgelöst. Per Notruf hieß es um 17.00 Uhr, im Stadtteil Neue Heimat laufe ein Mann mit einem Gewehr herum. Drei Streifen der Polizeiinspektion Sonderdienste in Schutzausrüstung fanden zwei Männer in einem Auto – mit der vermeintlichen Waffe, einer Plastikattrappe. Sie hätten ein Musikvideo gedreht und damit vor dem Auto getanzt,gaben die beiden an. Sie werden angezeigt, so die Polizei.Im Gegensatz zu dem deutschen Rapper Kollegah, der Anfang November mit einem Videodreh einen Polizeieinsatz in Frankfurt ausgelöst hatte, seien die beiden keine bekannten Musiker, ließ die oberösterreichische Polizei auf APA-Anfrage wissen. In Frankfurt hatten sich Zeugen gemeldet, weil im Bahnhofsviertel der Stadt scheinbar ein Juweliergeschäft mit Schusswaffen überfallen worden war. Jedoch hat es sich bei der vermeintlichen Straftat um eine Filmszene für ein Musikvideo gehandelt.

Plastikgewehr löst Polizeieinsatz aus