Neuer Baustadtrat - “Es soll höher und schöner gebaut werden”

Merken

Ralph Schäfer (Baustadtrat Wels) im Talk.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In einer Mehrparteienhauswohnung in Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) ist Mittwochabend ein Brand ausgebrochen, zwei Personen wurden leicht verletzt.

Zimmerbrand in einem Mehrparteienwohnhaus in Thalheim bei Wels fordert zwei Verletzte

Ein umgestürzter Baum hat am späten Samstagabend in Pichl bei Wels (Bezirk Wels-Land) eine Straße blockiert. Die Feuerwehr schnitt die Straße wieder frei.

Umgestürzter Baum blockierte Straße in Pichl bei Wels

Zeit einmal Danke zu sagen an die tollen Straßenkehrer der Stadt Wels die jeden Tag für eine saubere Stadt sorgen, bei jeder Witterung und immer mit einem Lächeln!

Danke!
Merken

Danke!

zum Beitrag

In der kommenden Freibadsaison sollen die Gäste des Welldorado von einem neuen Turm ins kühle Nass springen können. Zuvor wird das alte Bauwerk – das aus dem Jahr 1962 stammt – abgerissen. Der bestehende Sprungturm ist aufgrund seines Alters von mehr als fünfeinhalb Jahrzehnten und der dauernden Chloridbelastung am Betonbauwerk, den einzelnen Plattformen sowie den Stahltreppen sehr stark beschädigt. Eine Sanierung wäre daher nicht mehr – beziehungsweise nur mehr mit nicht in Relation zum Resultat stehenden Kosten – möglich gewesen.

Neuer Sprungturm für Freibad

Am 20. November 1989 wurde die UN-Kinderrechtskonvention, ein „Übereinkommen über die Rechte des Kindes“, beschlossen. Seit jeher wird dieser Tag als „Internationaler Tag der Kinderrechte“ bezeichnet. „Gerade in Zeiten wie diesen ist es wichtig, dass wir uns wieder ins Bewusstsein rufen, dass unsere Kinder die Zukunft der Gesellschaft sind. Leider kommt es auch in Österreich nach wie vor zu Verletzungen von Kinderrechten. Das dürfen wir als Gesellschaft nicht einfach hinnehmen“, sagt Nationalratsabgeordnete Petra Wimmer.

Internationaler Tag der Kinderrechte