Neues Liebes-Lied aus dem "Jurrasic Park"

Merken
Neues Liebes-Lied aus dem "Jurrasic Park"

“Jurrasic Park” heißt die neue Single von “Wanda”. Die Wiener Band gibt damit das erste Lebenszeichen von sich – seit dem Ausstieg von Schlagzeuger Lukas Hasitschka im August.

Marco Michael Wanda musste im Frühjahr wegen der Corona-Pandemie die Tour absagen. Mit “Jurrasic Park” gelingt ein flotter Song im Wanda-Stil, wobei das Schlagzeug dieses Mal nicht ganz so klar akzentuiert in Szene gesetzt ist. “Jurrasic Park” ist Wanda mit einem Schuss Disco-Pop: Raunzig tanzbar.

Die Band kündigte auch eine Tour für 2021 an (sollte die Corona-Pandemie nicht wieder einen Strich durch den Tour-Kalender machen): Olympiahalle in Innsbruck am 4. Juni, Wien am 18. und 19. Juni in der Stadthalle, am 9. Juli in Linz (Donaulände), am 17. Juli Graz (Freiluftarena B), Klagenfurt (Wörtherseestadion) am 27. August.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

US-Punkrocker Iggy Pop hat einen Corona-Song geschrieben. “Covid-19 ist auf der Bühne erschienen”, lautet die erste Zeile des Lieds “Dirty Little Virus” (“Dreckiges kleines Virus”), das seit Montag digital erworben werden kann. Begleitet von Gitarren, Schlagzeug und Trompete beschreibt der 73-Jährige das Pandemiejahr in knappen, direkten Worten. So heißt es in einem Vers: “Grandfather’s dead, got Trump instead” (“Großvater ist tot, stattdessen haben wir Trump”). In einer Videobotschaft erklärte Iggy Pop, er habe “nichts zu Emotionales oder Tiefsinniges” über Covid-19 schreiben wollen. Stattdessen habe er das Lied “journalistischer” angehen und die Fragen “wer, was, wann, wo” beantworten wollen. “Gäbe es noch einen Preis für die Person des Jahres, ginge er diesmal sicher an das Virus.” Zusammen mit dem Song veröffentlichte der “Godfather of Punk” auch einen passenden Mund-Nasen-Schutz, auf den sein bärtiges Kinn aufgedruckt ist.

Iggy Pop veröffentlichte Corona-Song

Aufgepasst! Am Donnerstag wird es wieder lecker auf WT1😋

Grilly kocht über

Dass die Würde, die persönlichen Rechte und das persönliche Wohlergehen jeden Menschen betreffen, soll am 03. Dezember 2020 mit dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung erinnert werden. Zum Abschluss der Jahrzehnts der Menschen mit Behinderungen haben die Vereinten Nationen (UNO) diesen Gedenk- und Aktionstag ausgerufen. Der Tag ist auch noch als Internationaler Tag der Behinderten bekannt, da dies bis 2007 die offizielle Bezeichnung war. Am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen werden Organisationen dazu aufgerufen, sich den Belangen und Problemen behinderter Menschen zu widmen und diese publik zu machen. Des Weiteren sollen Veranstaltungen organisiert werden, bei denen Menschen mit Behinderungen und ihre Bedürfnisse für eine nachhaltige Lebensgrundlage im Mittelpunkt stehen. Die Beiträge Behinderter für die Gesellschaft sollen gefeiert und die Umsetzung internationaler Normen und Standards gefördert werden.

Aufstehen mit WT1

Nichts kann Weihnachten stoppen, keine Chance“, singt Robbie Williams (46) in seinem gestern veröffentlichten Song „Cant Stop Christmas“ und weckt damit nicht nur vorweihnachtliche Festtags-Gefühle, sondern sagt damit der alles beherrschenden Pandemie gleichzeitig auch den Kampf an. In seinem neuen Lied beantwortet der britische Popstar unter anderem die Frage, wie Weihnachten heuer aussehen könnte. Seine Antwort: mit Desinfektionsmitteln auf dem Wunschzettel, Geschenken über Online-Shopping und den eigenen Liebsten exklusiv auf Facetime oder Zoom. Tenor des humorvollen Anti-Corona-Songs: „Santa ist auf seinem Schlitten, aber jetzt in zwei Metern Abstand“. Wenige Stunden nach der Veröffentlichung wurde das Video auf Youtube bereits zigtausendmal aufgerufen. Erst im Vorjahr hatte Robbie Williams sein Weihnachtsalbum „The Christmas Present“ herausgebracht. Darauf zu finden: Ein noch völlig abstandsfreies Duett mit dem deutschen Schlagerstar Helene Fischer (36).

Robbie Williams singt humorvoll gegen Corona an

Heute greift Marchtrenk Florian Aichhorn und seinem Team vom Kumplgut dem Erlebnishof für krebs- und schwerkranke Kinder unter die Arme. Mal sehen wieviele Kekse heute gebacken werden!

Marchtrenk backt Kekse

Für das bevorstehende Jahr 2021 zeigen sich Obmann Bernhard Stegh und das JG-Team weiterhin voll motiviert und präsentieren erste Aktivitäten für die kommenden Wochen und Monate.

Junge Generation Marchtrenk: Trotz Corona viel vor im neuen Jahr