Neun Kontaktpersonen in Oberösterreich in Quarantäne

Merken
Neun Kontaktpersonen in Oberösterreich in Quarantäne

In Oberösterreich, wo es derzeit zwei Omikron-Verdachtsfälle gibt, befinden sich aktuell neun Kontaktpersonen in Quarantäne. Das teilte der Krisenstab am Dienstag auf APA-Anfrage mit. Ob es strengere Vorgaben für die Absonderung gibt als normal – etwa was die Einstufung von Geimpften als K2 betrifft -, sei derzeit noch eine Einzelfallentscheidung. Es gebe bisher keine zentrale Vorgabe, worauf man den Bund bereits hingewiesen habe, hieß es aus Oberösterreich.

Bei den zwei bisher bekannten Verdachtsfällen in Oberösterreich handelt es sich um eine Person, die aus Südafrika heimgereist ist, sowie eine, die aus Namibia zurückkehrte. Die AGES müsse auch hier erst abklären, ob wirklich die neue Variante vorliegt, hieß es. Das
werde sieben bis zehn Tage dauern.

Bildquelle: APA/dpa/Robert Michael

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Hälfte der Stimmen in Wels sind ausgezählt. Die ÖVP schlittert in ein Debakel, das Team Rabl feiert und die SPÖ enttäuscht. Spannend wird es noch ob die Grünen in den Stadtsenat einziehen.

Erdrutschsieg für Rabl, Debakel für ÖVP

Nach dem Verkehrsunfall bei dem in Weißkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) eine Frau angefahren worden ist, gibt es nun erste Hinweise auf das Unfallfahrzeug.

Erste Hinweise nach Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in Weißkirchen an der Traun

Der kanadische Sänger Bryan Adams ist nach einem Flug nach Mailand positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er befinde sich in einem Krankenhaus, berichtete Adams. Der Sänger, der auch Fotograf ist, reiste nach Mailand, um für den Pirelli-Kalender 2022 zu werben, den er fotografiert hatte.

Bryan Adams nach Flug nach Italien positiv getestet

Eine Kreuzungskollision hat sich am späten Montagnachmittag in Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) ereignet. Feuerwehr, Rettungsdienst und die Polizei standen im Einsatz.

Kreuzungskollision zwischen zwei PKW in Gunskirchen

Ein Lagerfeuer hat am späten Freitagabend in Wels-Lichtenegg einen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. Die Einsatzkräfte wurden zu einem Brandgeruch in einem Stiegenhaus alarmiert.

Lagerfeuer führte zu Brandverdacht und Feuerwehreinsatz in Wels-Lichtenegg

Michael Wipplinger (Obmann Welser Kaufmannschaft) im Talk.