No Angels, Monrose & Co. sind zurück auf Streaming-Diensten

Merken
No Angels, Monrose & Co. sind zurück auf Streaming-Diensten

Die Musik von “Popstars”-Bands aus den 2000er-Jahren ist nach langjähriger Pause wieder auf Streaming-Portalen zugänglich. Gute Nachrichten für all jene, die auf Partys ihr Handy mit der Box verbinden und vergeblich nach “Daylight In Your Eyes” auf Spotify suchen: Der gesamte musikalische Katalog aller Bands aus “Popstars”, der Mutter aller Castingshows, ist seit den frühen Morgenstunden endlich wieder auf Streaming-Portalen verfügbar.Unter den Acts, die ihr ab sofort wieder bis zum Abwinken streamen könnt, finden sich Overground, Nu Pagadi, Preluders, Queensberry, Room 2012, Some & Any und LaVive. Zu den wohl bekanntesten Hits des Katalogs zählen die Nummer-eins-Singles “Daylight In Your Eyes” von No Angels, “I Believe” von Bro’Sis und “Hot Summer” von Monrose.Für Millennials aus Österreich, Deutschland und der Schweiz ist die plötzliche digitale Verfügbarkeit von “Popstars”-Bands eine große Sache. Alle großen Hits aus unserer Kindheit plötzlich wieder überall abspielen zu können, das kann man getrost als verfrühtes Weihnachtswunder bezeichnen – außerdem passieren dieses Jahr ohnehin viel zu wenig gute Sachen.Neben den Songs werden auch die Musikvideos zu allen Hits in HD auf YouTube veröffentlicht. Begleitet wird der Release von einer Digital-Kampagne, deren Herzstück die Plattform CheyennesWelt.de stellt – das Label, auf dem die Musik der “Popstars”-Bands ursprünglich veröffentlicht wurde, hieß Cheyenne Records.Und nicht nur die Fans, auch die KünstlerInnen selbst freuen sich über die “Popstars”-Renaissance. In einem Statement der No Angels heißt es: “Dass unsere Musik endlich wieder digital auf allen Plattformen und physisch verfügbar sein wird, ist das beste Weihnachtsgeschenk für uns und vor allem auch für unsere Fans.”

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Nach weltweiten Auftritten, dem Halbfinale bei „Britain‘s got Talent“ und einer nachfolgenden Schaffenspause meldet sich der bekannteste Magier OÖs wieder zurück: Michael Late alias der „Volks-Magier in Lederhosen“ ist wieder da und begeistert mit seinem neuen Programm im TIL im Langholzfeld.

Michael Late - der Volks Magier

Am 14. März 2021 wird weltweit der Steak-und-Blowjob-Tag gefeiert. Initiiert als Gegenstück zum Valentinstag, steht am Schnitzel-und-Blowjob-Tag oder kurz Schniblo-Tag, wie er in Deutschland auch genannt wird, der Mann im Mittelpunkt. Eingeführt wurde der Tag 2002 von Tom Birdsey, einem Radio-Moderator aus den USA. Die Frauen sollen ihrem Liebsten zeigen, wie viel er ihnen bedeutet. Dabei müssen sie sich keine Gedanken über das richtige Geschenk machen, denn der Name des Tages sagt bereits was gewünscht wird. Am Steak-und-Blowjob-Tag bedarf es keiner gemeinsamen Abendessen bei Kerzenlicht und auch keiner Blumen oder romantischen Spaziergänge im Mondschein. Grußkarten sollten auch nicht verschenkt werden. Alles, was Mann sich heute wünscht ist ein leckeres Steak und ein Blowjob. Natürlich gilt dabei das bekannte “quid pro quo”. Das heißt: Je besser die Frau von ihrem Partner am Valentinstag verwöhnt wurde und je schöner die Geschenke für sie ausfielen, desto mehr sollte sie ihn heute verwöhnen. Damit nichts schief geht, gibt es nachfolgend ein paar hilfreiche Tipps. Das Steak sollte bei der Zubereitung in der Pfanne zuvor fünf bis acht Minuten im Backofen erhitzt werden. Beim Anschneiden tritt dadurch weniger Saft aus. Zwei beliebte Garstufen des Steaks sind medium (halb durchgebraten) und well done (durchgebraten). In Deutschland kann das Steak auch durch ein Schnitzel ersetzt werden, sodass am Schniblo-Tag etwa ein Wiener Schnitzel serviert werden darf. In Sachen Blowjob ist es wichtig, dass alle erogenen Zonen des Partners einbezogen werden. Aber auch ein tiefer Blick in die Augen des Partners eignet sich sehr, um ihn glücklich zu machen. Der Steak-und-Blowjob-Tag wurde geschaffen, um den Männern einen eigenen Valentinstag zu schenken, da sie eher keine Pralinen geschenkt bekommen möchten und auch eher keine Verwendung für Blumen oder Teddybären haben. Da einigen Frauen der Valentinstag jedoch nicht genug zu sein scheint, gibt es eine Gegenbewegung zum Steak-und-Blowjob-Tag, die sich Kuchen-und-Cunnilingus-Tag nennt und jedes Jahr am 14. April gefeiert wird.

Aufstehen mit WT1

Die Faschingssaison eröffnete der „Schelmenrat zu Wels“ traditionell am 11.11. – In diesem Jahr jedoch unter besonderen Umständen.   Wels. Auch der Welser Faschingsverein Schelmenrat zu Wels steht derzeit unter Veranstaltungs-Quarantäne. Bürgermeister Dr. Andreas Rabl übergab am 11.11. den Stadtschlüssel an eine Abordnung des Welser Schelmenrates. Besonders stolz präsentiert sich, in neuer handgenähter Gardekostümierung der Schneiderei Hensler (Laakirchen), die Schelmengarde. Gerade in der heurigen Saison will es sich der Schelmenrat zu Wels nicht nehmen lassen, Freude unter den Welser Bürgern zu verbreiten. „Wir stecken mitten in der Planung von kleinen, maßnahmengerechten Einlagen und möchten so wieder ein Lachen in die Gesichter der Welser zaubern!“, so Kanzlerin Anna Maria Wippl. „Wir freuen uns, wenn die 5. Jahreszeit, der Fasching, in Wels Einzug hält. Der Themenschwerpunkt im Fasching ist vorgegeben: Corona“, sagt Bürgermeister Rabl. Foto Schelmenrat zu Wels: v.l.n.r: Vizekanzler Ronny Schiefermayr, Bürgermeister Dr. Andreas Rabl, Gardechefin Sarah Brabletz, Kanzerlin Anna Maria Wippl, Vizekanzler Klaus Holzinger   Die traditionelle Proklamation des Schelmenrates zu Wels gibt es in dieser Saison nicht zu hören, aber zu lesen: Ich spreche zu euch in dunklen Zeiten, Corona scheint vielen die Hoffnung zu rauben, trotzdem wollen wir euch Freude bereiten und uns ein paar kleine Späße erlauben! Nach drei unglaublich erfolgreichen Jahren, steh‘n wir vor einer Herausforderung, doch wollen wir unseren Mut bewahren, und meistern auch diese mit närrischem Schwung! Heute präsentieren wir euch voller Stolz, unsere Garde mit ihrem Tanz, Mädchen und Jungen aus gutem Holz, verleihen den Schelmen den nötigen Glanz. Also lasst uns feiern, lasst uns klatschen Und über das Schöne im Leben tratschen. Ein paar letzte Worte sprech‘ ich noch aus Und bitte euch dann um einen Applaus:   Vieles können wir derzeit nicht machen, doch eines sei euch bewusst! Es bleibt uns unser gemeinsames Lachen, und unsere eiserne Faschingslust! Deshalb lasst uns gemeinsam die Krise meistern, junge und alte Herzen begeistert, und macht euch bereit für das fünfte Jahr denn wir kommen wieder mit lautem WALLA WALLA!  

Maskiertes Narrenwecken einmal anders

Der Tag der Jogginghose findet am 21. Januar 2021 statt. Am Tag der Jogginghose bzw. am Jogginghosentag wird dazu aufgerufen, der einstigen Modesünde namens “Jogginghose” zu gedenken, indem sie einen Tag lang getragen wird, auch in der Öffentlichkeit. Durch ihre Bequemlichkeit wird die Jogginghose häufig als ideale Freizeitbekleidung angesehen. Viele schätzen auch die legere, sportliche Optik, was sie allerdings gleichzeitig als Berufskleidung disqualifiziert. In weiten Bevölkerungskreisen, besonders in Kreisen der Hochkultur-Milieus, gilt es als tabu, Sporthosen und -anzüge jenseits des Sports in der Öffentlichkeit zu tragen. Dies gilt als proletarisch, niveau- und kulturlos. In Schulen oder am Arbeitsplatz gilt das Tragen von Sportanzügen daher im Allgemeinen als unstatthaft. Um dem Trend entgegenzuwirken, mussten Schulen teilweise Kleidervorschriften erlassen. Popgrößen wie die Spice Girls und Eminem trugen trotz des negativen Images Sporthosen auf ihren Konzerten. Auch diese werden von den Kritikern in dieses Schema eingeordnet. Teilweise zelebrieren sie aber auch – besonders im Hip-Hop-Bereich – ganz bewusst diesen proletarischen Touch und das Pimping. Gerade im Hip-Hop-Bereich wird daraus dann schon wieder ein Kult gemacht. Ihre Sportanzüge sind meist oversized, d. h. zu groß geschnitten. In anderen Szenen haben dagegen Klassiker der 70er der bekannten deutschen Sportartikelhersteller einen gewissen ironisch angehauchten Kultfaktor erreicht.

Aufstehen mit WT1

US-Schauspielerin Katherine Heigl (42, “Grey’s Anatomy”) will in der geplanten Polit-Serie “Woodhull” die erste US-Präsidentschaftskandidatin Victoria Woodhull (1838-1927) spielen. Für die Produktionsfirma Oakhurst Entertainment soll Heigl auch als ausführende Produzentin an der TV-Serie mitwirken, wie das Branchenblatt “Deadline.com” am Dienstag berichtete. Sie sei völlig begeistert, die unglaubliche Geschichte der Frauenrechtlerin auf den Bildschirm zu bringen, sagte Heigl in einer Mitteilung. Woodhulls “unerhörter Mut” ihre Entschlossenheit, Intelligenz und Dreistigkeit seien damals absolut revolutionär gewesen. Damit habe sie allen Frauen den Weg geebnet. 1872 trat Woodhull als erste Präsidentschaftskandidatin Amerikas für die “Equal Rights Party” an, knapp 50 Jahre, bevor 1920 das Frauenwahlrecht in den USA überhaupt eingeführt wurde. Sie war auch die erste Brokerin an der Wall Street, Frauenrechtlerin und Sozialistin, die das Recht auf Abtreibung und die Abschaffung der Ehegesetze forderte. Als Freigeist, zeitweise auch als Wunderheilerin und Wahrsagerin tätig, zählte sie zu den schillerndsten Frauenfiguren ihrer Zeit.Heigl war mit der Rolle der Izzie Stevens in der Krankenhausserie “Grey’s Anatomy” bekannt geworden. Sie spielte auch in anderen TV-Serien und zahlreichen Hollywood-Filmen, darunter “Beim ersten Mal”, “27 Dresses” und “Happy New Year” mit.

Katherine Heigl spielt erste US-Präsidentschaftskandidatin

Jede 3te Beziehung entsteht heute schon Online über Plattformen wie Tinder, Paarship usw. Aber ist der persönliche Kontakt wirklich nicht mehr gefragt? Wir haben uns beim Ü31 Clubbing umgehört, wo zur Musik der 90er gemeinsam Party gemacht wurde.

Ü31 Clubbing - Party zur Musik der 90er