Notarzthubschrauber nach schwerem Fahrradsturz in Neukirchen bei Lambach im Einsatz

Merken
Notarzthubschrauber nach schwerem Fahrradsturz in Neukirchen bei Lambach im Einsatz

Neukirchen bei Lambach. Ein schwerer Fahrradsturz in Neukirchen bei Lambach (Bezirk Wels-Land) machte Sonntagabend einen Einsatz von Rettungsdienst und Notarzt notwendig.

Ein Radfahrer ist auf einer Straße in Neukirchen bei Lambach aus bisher unbekannter Ursache zu Sturz gekommen und zog sich dabei schwerere Verletzungen zu. Rettungsdienst und Notarzthubschrauber wurden an die Einsatzstelle entsandt. Der Notarzthubschrauber musste etwas abseits der Einsatzstelle landen, weil genau über der Unfallstelle eine Mittelspannungsleitung verläuft und das angrenzende Gelände abfallend ist. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Verletzte mit dem Notarzthubschrauber Martin 3 ins Krankenhaus geflogen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Vielen Dank an die Einsatzkräfte der Feuerwehr Wels und der Polizei Wels! Mit einer Drehleiter, zwei Löschfahrzeugen und einem Einsatzwagen waren in der Nacht von Samstag auf Sonntag 16 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wels im Einsatz und sorgten dafür, dass der Brand sofort gelöscht wurde und weitere Schäden am Stadtplatz verhindert wurden. Am Foto rechts: Roland Weber, Brandrat & 1. Kommandant-Stellvertreter

Brennende Hütte in Wels

Ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Autos hat sich Freitagabend auf der Wiener Straße im Gemeindegebiet von Neukirchen bei Lambach (Bezirk Wels-Land) ereignet.

Kollision auf Wiener Straße in Neukirchen bei Lambach fordert vier Verletzte

Das Ringen um die neue technische Universität in OÖ geht in die nächste Runde. Bereits in drei Jahren sollen – so der Plan der Regierung – die ersten Studenten Vorlesungen besuchen dürfen. Doch wo? Das ist die große Frage. Insgesamt 25 Gemeinden haben sich als Standort beworben – als Favoriten gelten Linz und Wels. Und Wels punktet jetzt mit einem eigenen Konzept und einem Platz für einen Uni-Campus.

Mutter und Tochter, oder anders gesagt 2 Captains mit einer Mission. Und zwar einer Gemeinschaftsausstellung. Großformatige Bilder von 2 oberösterreichischen Künstlerinnen in einem spannungsreichen sowie vielseitige Dialog. Eine Mutter-Tochter Beziehung, wie sie enger nicht sein könnte – zu sehen im Museum Angerlehner.

Italien. Ein Land bekannt für gutes Essen, schöne Strände und besondere Mode. Und genau die bekommt man jetzt auch in Wels – am Stadtrand eröffnete das Modegeschäft Mia Donna.