Oktoberfest Heimspiel

Merken
Oktoberfest Heimspiel

Am Samstag, 19. Oktober, empfangen die Raiffeisen FLYERS Wels zuhause den SKN St.Pölten Basketball um 20:00 Uhr (sky übertragt die Partie live im TV).

Dieses Heimspiel steht ganz unter dem Motto “machtig trachtig – komm in Tracht und du erhältst ein Gratis-Getränk am Buffet”. Auch in der neu gestalteten Raiffeisen VIP-Lounge steht “Oktoberfest” am Programm, bayrische Köstlichkeiten wie Weißwurst oder Weißbier werden geboten.

Tickets und VIP-Tageskarten gibt es online unter https://ticketing.flyerswels.at (jeder Sitzplatz auf der Längsseite kann mittels Auswahl der Kategorie als VIP-Ticket erworben werden).

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

1 Sieg aus 22 Spielen. Das kommt raus, wenn man den bisherigen Saisonverlauf vom FC Wels und dem ATSV Stadl-Paura zusammenrechnet. Nicht umsonst stehen beide Teams mit dem Rücken zur Wand. Am Wochenende kam es jetzt zum Krisenduell in der Regionalliga Mitte.

Kellerduell - ATSV Stadl-Paura vs. FC Wels

Acht Mannschaften traten am glatten Eis mit ihren Birnenstöcken gegeneinander an. Zu gewinnen gab es Sachpreise, und zur Stärkung ein Brate in der Rein beim Strasserhof. Eingeladen wurde vom ÖAAB Wels, organisiert von Petra Kager. Den Sieg holte sich Team Lions vor dem WT1-Team mit Christian Strassl. Platz 3 ging an die ÖVP Sektion Vogelweide.

Eisstockturnier ÖAAB-Strasserhof Stockhalle

Vor zirka 120 Zusehern konnte der EC WINWIN Wels die Linzer Oldies mit 4:1 besiegen und gleicht somit in der Finalserie aus.

EC WINWIN Wels gleicht in der Finalserie zum 1:1 aus

Sie sind immer noch etwas besonderes – und gehören zur Winterpause im Fussball dazu. Die Hallenturniere. Zaubern können dabei aber nicht nur die großen – auch die Nachwuchstalente lieben den Kick in der Halle. Was wir in Marchtrenk selbst miterleben durften.

Es gilt als das Spiel der Könige. Der Sport der Denker. Schach. In Wels feierte diese Woche der einzige Schachklub der Stadt 10-jähriges Jubiläum. Und als Geburtstagsgeschenk war ein Großmeister zu Gast – der gleichzeitig gegen 21 Gegner angetreten ist.