Opernball-Lady Lotte Tobisch verstorben

Merken
Opernball-Lady Lotte Tobisch verstorben

Lotte Tobisch-Labotyn wurde am 28. März 1926 in Wien geboren. Bereits in frühen Jahren gab sie ihr Debüt am Wiener Burgtheater. Ihre Starrolle spielte Tobisch allerdings in der Staatsoper: 16 turbulente Jahre lang prägte die Schauspielerin ab 1981 als Organisatorin den Ball.

Selbst in hohem Alter hat Lotte Tobisch viel Elan versprüht. “Ich habe noch 1.000 Gschäftl”, sagte die Wienerin anlässlich ihres 90. Geburtstages zur APA. Tatsächlich wurde es erst in den vergangenen Jahren etwas ruhiger um die so prägende Persönlichkeit des Society- und Kulturlebens. Am Samstag ist die Grand-Dame des Wiener Opernballs nach langer Krankheit im Badener Künstlerheim gestorben.
“Oft werde ich gefragt: ‘Sie sind so fröhlich, wie machen Sie das?’ So fröhlich bin ich nicht. Es ist ein solches Glück, wenn es einem beschieden ist, dass man diese Zeit (Zweiten Weltkrieg, Anm.) irgendwie tatsächlich überlebt hat mit allem Drum und Dran und wenn man so halbwegs gesund ist und noch halbwegs sein Hirn beieinanderhat. Ich bin jeden Tag dankbar dafür”, sagte Tobisch.

Auch jenseits des 90. Lebensjahres kannte die ehemalige Opernball-Lady – sie organisierte den Wiener “Ball der Bälle” von 1981 bis 1996 – weder Rast noch Ruh. So fungierte sie etwa als Präsidentin des Vereins “Künstler helfen Künstler”, der in Baden jenes Alterswohnheim betreibt, in dem sie heute Früh verstorben ist. “Ich treibe Geld auf, ich verkaufe mich ununterbrochen für mein Altersheim – da schnorre ich. Das ist mühsam. Da sind Veranstaltungen, wo ich hingehe. Aber das hat Gründe, das ist kein Privatvergnügen”, erklärte Tobisch, die sich auch für Alzheimer-Betroffene einsetzte.
Mit 90 Jahren heuerte sie auch noch als Kolumnistin bei der Zeitschrift “News” an. “Mit 90 Jahren noch einen neuen Beruf anzufangen, ist doch toll”, sagte sie. Zuletzt hat sich die Tobisch auch noch auf einen Tanz mit den NEOS eingelassen. Bei den Nationalratswahl 2017 bekundete sie in einem Video ihre Sympathien mit der jungen Partei. Auch bei der jüngsten Wahl war sie im Unterstützungskomitee.
Teilen auf:
Kommentare:
  1. Nicole Holzhey sagt:

    😢

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Queen Elisabeth II. legt den Pelz ab – zumindest den von echten Tieren. Die Königin trägt seit diesem Jahr nur noch unechten Pelz, wie ihre Schneiderin Angela Kelly in ihrem Buch verrät. Tierschützer begrüßten den königlichen Garderobenwechsel. Unklar war allerdings, ob davon auch der königliche Hermelin-Mantel betroffen ist, den die Königin traditionell anlässlich der Parlamentseröffnung trägt. Aus Traditionsgründen scheint das aber eher unwahrscheinlich.

Die Queen trägt seit diesem Jahr nur noch unechten Pelz

Plasma spenden = Leben retten. Und der Standort in Wels feiert Jubiläum.

20 Jahre Plasma Zentrum

Top Marken zu Best Preisen gibt es ab sofort auch in Wels Nord.

Eröffnung Cityoutlet

Die erfolgreichste deutsche Girlgroup aus den 90ern kehrt zurück auf die Bühne. Aber werden wir wirklich alle drei sehen? Also “Jazzy” (Marlene Victoria Tackenberg) und “Ricky” (Ricarda Nonyem Priscilla Wältken) – und eben “Lee” (Liane Claudia Wiegelmann)? Denn von Liane “Lee” Wiegelmann fehlt seit Jahren jede Spur. Foto: United Archives GmbH

Tic Tac Toe kommen zurück!

Nach einem Jahr warten ist es nun wieder so weit! Feierliche Stimmung im Ballsaal und Festival-Feeling mit den besten DJs der größten Festivals Europas erwarten Dich! Mainstage powered by Zwisl WO: Messehallen 20-21, Messegelände, Wels WANN: 09.11.2019 19:00

Maturaball der HTL