Orkantief "Ylenia" sorgt für zahlreiche Einsätze und Behinderungen in Oberösterreich

Merken
Orkantief "Ylenia" sorgt für zahlreiche Einsätze und Behinderungen in Oberösterreich

Oberösterreich. Das Sturmtief “Ylenia” hat Donnerstagfrüh Oberösterreich erreicht und mit Orkanböen für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren in Oberösterreich gesorgt.

Etwa 500 sturmbedingte Einsätze zählte die Feuerwehr am Donnerstag in Oberösterreich. In Kremsmünster (Bezirk Kirchdorf an der Krems) wurden am Vormittag 119 km/h, wenig später in Enns (Bezirk Linz-Land) 120 km/h gemessen.
In Sattledt (Bezirk Wels-Land) war die Almtalbahn durch einen umgestürzten Baum blockiert. Die Feuerwehr stand im Einsatz. Der Betrieb auf der Almtalbahn wurde zu Mittag wegen Unwetterschäden dann bis Betriebsschluss eingestellt.
In Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) stürzte ein Baum auf ein Hausdach. Die Feuerwehr stand im Einsatz. Ebenso mussten mehrere kleinere Einsätze, wie eine umgestürzte Straßenlaterne oder ein verwehtes Trampolin abgearbeitet werden.
In Wels-Neustadt musste die Feuerwehr am Nachmittag einen großen Werbeturm neben einer Tankstelle entfernen, nachdem dieser sich bereits geneigt hatte und auf die Tankstelle zu stürzen drohte.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

2 Tage, 20 Band und jede Menge Punk Rock. Das ist das Sbäm Festival im Alten Schlachthof.

Späm Festival

Auch heuer lassen wir es uns natürlich nicht nehmen ein paar Päckchen fürs Christkind auszuliefern. 🎁 Wie jedes Jahr durften die Kids der Volksschulen und die Schulanfänger in unseren Kindergärten wieder ihre Weihnachtswünsche bei uns an den Weihnachtsbaum hängen. Die Geschenke werden von uns nächste Woche direkt in die Schulen geliefert, wo sie an die Kids verteilt werden. 😄

Marchtrenk

Die Irrfahrt mit einem Auto am späten Sonntagabend in Wels durch die Freizeitanlage Wimpassing in Wels-Vogelweide endete für die Lenkerin beinahe im dortigen Sickerteich.

Irrfahrt einer Autolenkerin durch Freizeitanlage in Wels-Vogelweide endete beinahe in Sickerteich

In Wels-Innenstadt stand die Feuerwehr Mittwochnachmittag beim Entfernen eines großen Astes im Einsatz, der auf einen LKW gestürzt ist.

Morscher Ast in Wels-Innenstadt auf LKW gestürzt

Seit knapp 100 Tagen hat Lambach einen neuen Bürgermeister. ÖVP Kandidat Johannes Moser hat sich bei der Wahl gleich gegen drei Kontrahenten durchgesetzt. Sein Ziel für die nächsten Jahre – den Marktplatz wiederbeleben – und das auch mit Unterstützung der Nachbargemeinden.