Pensionistin in Sipbachzell leblos aus Jauchegrube eines Bauernhofes geborgen

Merken
Pensionistin in Sipbachzell leblos aus Jauchegrube eines Bauernhofes geborgen

Sipbachzell. In Sipbachzell (Bezirk Wels-Land) wurde Montagfrüh eine ältere Frau unter Einsatz dreier Feuerwehren leblos aus einer Jauchegrube eines Bauernhofs geborgen.

Die Einsatzkräfte dreier Feuerwehren, des Rettungsdienstes, Notarztes und der Polizei wurden Montagfrüh zu einer Personenrettung nach Sipbachzell alarmiert. Eine ältere Frau befand sich in einer Jauchegrube eines Bauernhofes. Trotz des Einsatzes dreier Feuerwehren sowie der Rettungskräfte konnte der Frau leider nicht mehr geholfen werden. Für sie kam jede Hilfe zu spät.

Die polizeilichen Ermittlungen dauerten am Vormittag noch an.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Exkursion unserer Umweltmanagement-Gruppe zur Blutspendezentrale Linz. Besonders spannend war es, selbst die eigenen Blutgruppe bestimmen zu dürfen.

Exkursion der HAK 1 Wels

Ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Kleintransporter hat sich Donnerstagvormittag auf der Pyhrnpass Straße in Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) ereignet.

Unfall zwischen PKW und Kleintransporter auf Pyhrnpass Straße in Thalheim bei Wels

Bei den regelmäßig stattfindenden Arbeitssitzungen planen und besprechen die Mitglieder des Lions Club Marchtrenk – Welser Heide nicht nur die anstehenden Benefiz-Projekte, sondern laden dabei auch immer wieder zu verschiedenen Themenabenden.

Lions-Clubabend im Zeichen der Biophysik

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation werden die Generationentreffs für eine Dauer von 3️⃣ Wochen geschlossen. Dies geschieht natürlich vor allem zum Schutze der älteren Generation.  

12 Wochen lang haben die Tanzschüler fleißig geprobt um heute eine grandiose Show in der Stadthalle abzuliefern.

Debütanten-Ball der Tanzschule Santner