Perchtenlauf Wels

Merken
Perchtenlauf Wels

Um 18:00 ist es soweit. Der große Perchtenlauf am Minoritenplatz findet wieder statt.

Hier das Programm:

18:00 Uhr: Laungastoana Schiachperchten
18:10 Uhr: Kematner Rauhteufel
18:20 Uhr: Marchtrenker Urgfraster
18:30 Uhr: Schleißheimer Zodtawaschln (Kindergruppe)
18:40 Uhr: Schleißheimer Perchten (Show)

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manuela Rittenschober sagt:

    👹

  2. Sophie Salhofer sagt:

    👹👹

  3. Dave Dam sagt:

    Uffff what happened

  4. Jörg Panagger sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Am 31. März 2021 findet der Welt-Backup-Tag statt, der am besten damit begangen wird, am selben Tag seine Daten zu sichern. Am World Backup Day sollen die Menschen mehr über die zunehmende Rolle von Daten in unserem Leben und die Bedeutung regelmäßiger Backups erfahren. Der Aktionstag zur Sensibilisierung für Datensicherung und Datenerhaltung wurde von einigen Nutzern auf reddit gestartet. Der 31. März wurde gewählt, weil er einen Tag vor dem 1. April (“April Fool’s Day”) liegt und nochmal darauf hinweisen soll all seine geliebten Daten zu sichern, bevor es zu spät it. Wer am Welt-Backup-Tag teilnimmt ist dazu aufgerufen, folgenden Eid “zu schwören”: “Ich schwöre feierlich, am 31. März ein Backup meiner wichtigen Dokumente und wertvollen Erinnerungen zu machen.” Zudem wird man dazu aufgerufen, auch Freunden und der Familie über den World Backup Day zu informieren, da “Freunde ihre Freunde nicht ohne Backup steh’n lassen”. Mit Backups bzw Datensicherungen wird das Kopieren von Daten verstanden, um diese im Fall eines Datenverlustes zurückkopieren zu können. Backups sind eine wichtige Maßnahme zur Datensicherheit. Die auf einem Speichermedium redundant gesicherten Daten werden Sicherungskopie genanntn und die Wiederherstellung der Originaldaten aus einer Sicherungskopie nennt sich Datenwiederherstellung. Ein Backup kann somit vor Datenverlust schützen und sollte deshalb regelmäßig durchgeführt werden. Der Welt-Backup-Tag bietet dazu eine gute Gelegenheit. Gründe für Datenverlust gibt es viele. So kann beispielsweise das Handy, Tablet oder die Digitalkamera verloren werden. Nicht selten gehen auch Geräte wie der eigene Laptop kaputt, oder es werden Daten durch eine defekte Software oder durch Virenbefall zerstört. Manchmal löscht man auch einfach selbst aus Versehen Daten und freut sich, wenn sie aus einem Backup wieder hergestellt werden können.

Aufstehen mit WT1

Wissen sie schon, wie sie den Heiligen Abend verbringen? Im großen Kreis oder doch eher beschaulich? Wir haben auch bekannte Welser gefragt, welche Pläne sie für die Weihnachtszeit haben.

Wer hätte das gedacht! Schauspieler Channing Tatum und Sängerin Jessie J sind nach einer kurzen Trennung wieder ein Paar. Foto: channingtatum/instagram

Liebescomeback

Im Oktober 1924 wurde der Weltspartag ins Leben gerufen und blickt auf eine lange Tradition zurück. Jedes Jahr findet der Weltspartag offiziell am 31. Oktober statt. Statt eines einzigen Weltspartages, bieten viele Bankinstitute bereits die Weltsparwoche an. In vielen Ländern wird der Weltspartag aufgrund eines Feiertages auf den 30. Oktober verlegt oder auf den letzten Werktag vor dem 31. Oktober, wenn dieser ein Feiertag oder Wochenende ist. Mehrheitlich gerät er zunehmend in Vergessenheit durch Halloween, das auf den gleichen Tag fällt.

Guten Morgen!

Er arbeitete mit einen der bekanntesten Namen im Popbusiness zusammen, schuf unzählige Hits und wurde für seinen Wall-of-Sound-Stil berühmt. Doch der US-Produzent Phil Spector hatte auch eine andere, wenig rühmlichere Seite. 2009 wurde er für den Mord an der Schauspielerin Lana Clarkson schuldig gesprochen. Nun ist Spector 81-jährig in Kalifornien gestorben. Begonnen hat Spector, der am 26. Dezember 1939 in New York als Harvey Phillip Spector zur Welt kam, seine Karriere als Songschreiber. Aber bereits in seinen ersten Bands war er nicht nur Musiker, sondern beschäftigte sich intensiv mit dem Aufnahmeprozess. Ein erster Hit wurde “To Know Him Is To Love Him” mit dem Trio The Teddy Bears im Jahr 1958, wobei der Titel dem Grabstein seines Vaters entliehen war. Dieser hatte sich das Leben genommen, als Spector noch ein Kind war. Dem ersten Erfolg sollten unzählige weitere folgen. Schnell machte sich Spector als Songwriter und Produzent einen Namen, der nicht nur ein Händchen für die Musik, sondern auch einen ziemlich exzentrischen Charakter hatte. Er veredelte für Künstler wie The Ronettes, Tina Turner, Ramones, die Beatles und nach deren Ende auch für Soloalben von John Lennon und George Harrison die Songs. Dass Spector keine einfache Persönlichkeit war, musste auch Leonard Cohen am eigenen Leib erfahren. Mit dem kanadischen Musiker arbeitete Spector für das Album “Death of a Ladies’ Man” zusammen, überwarf sich allerdings mit ihm und stellte die Platte letztlich im Alleingang und vor allem nach eigenen Vorstellungen fertig. 1989 wurde Spector in die “Rock and Roll Hall of Fame” aufgenommen. Weniger rühmlich waren die Schlagzeilen, mit denen Spector zuletzt von sich reden machte. Im Februar 2003 war die 40 Jahre alte Schauspielerin Lana Clarkson in Spectors Villa durch einen Schuss in den Mund getötet worden. Der erste Prozess gegen Spector mit mehr als 70 Zeugenaussagen war im September 2007 gescheitert, weil sich die Geschworenen nicht auf ein einstimmiges Urteil einigen konnten. In einem zweiten Prozess hatten ihn dann zwölf andere Geschworene, darunter ein selbst erklärter Spector-Fan, für schuldig befunden. Spector wurde 2009 zu 19 Jahren Haft verurteilt. Vergangenen Samstag ist er in einem Krankenhaus in Kalifornien verstorben, wie die zuständige Behörde mitteilte. Vermutlich an Covid.

Genie und Mörder: Phil Spector in Haft verstorben

Livemusik,tanzen und Faschingskrapfen für die  über 100 Kinder in Krenglbach

30 Kinderfreunde Fasching in Krenglbach