Personenrettung: Feuerwehr und Rettungsdienst versorgten verletzten Spaziergänger in Wels-Oberthan

Merken
Personenrettung: Feuerwehr und Rettungsdienst versorgten verletzten Spaziergänger in Wels-Oberthan

Wels. Die Einsatzkräfte standen Sonntagabend im Linetwald in Wels-Oberthan bei einer Rettung eines verletzten Spaziergängers im Einsatz.

Der Mann hat sich bei einem Spaziergang im sogenannten Linetwald im Welser Stadtteil Oberthan aus bisher unbekannten Gründen eine schwere Verletzung zugezogen. Der Verletzte musste notärztlich erstversorgt werden. Die Feuerwehr musste dann zur Unterstützung des Rettungsdienstes beziehungsweise zur Tragehilfe anrücken. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt von den Einsatzkräften der Feuerwehr zum Rettungsfahrzeug getragen und dann ins Klinikum Wels zur weiteren Versorgung eingeliefert.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Drei Feuerwehren standen Mittwochnachmittag bei einem Garagenbrand neben einem landwirtschaftlichen Objekt in Neukirchen bei Lambach (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Drei Feuerwehren bei Garagenbrand neben Bauernhof in Neukirchen bei Lambach im Einsatz

Wenn du lieber mit Menschen als mit Waffen umgehst, dann hast du die Möglichkeit, deinen Zivildienst bei uns zu leisten: Hier siehst du an Ort und Stelle, was dein Beitrag bewirkt. Ab Juni 2021 und auch ab Oktober 2021 haben wir je einen freien Platz; Voraussetzung: Führerschein B 🚙. Bewerbungen bitte an office@dieooetafel.at – und wenn noch Fragen offen sind, kannst du dich jederzeit bei uns melden! #zivildienst #verantwortung #oberösterreich #wels #dieooetafel #wirbringenalleaneinentisch

Die OÖ Tafel

Der Welser Stadtplatz wurde zum Vorhof der Hölle – wieso? Weil sich dunkelsten Kreaturen aufmachten um in der Stadt Angst und Schrecken zu verbreiten. Doch der Nervenkitzel lockte dennoch hunderte Besucher – zum großen Perchtenlauf in Wels.

Die Meinungsverschiedenheiten zwischen dem FC Wels und der Stadt nehmen einfach kein Ende. Neues Material liefert jetzt eine Krone-Artikel, der enthüllt, dass vor dem Jahreswechsel sogar schon eine Stadion-Kündigung ausgesprochen wurde. Weil man sich auf keine Nutzungsvereinbarung mit der Hertha einigen konnte. Und für Diskussionen sorgt auch ein Freundschaftsspiel mit dem LASK – das von Wels nach Pasching verlagert wird.

Wann rollen endlich die Bagger an? Das fragen sich viele Lambacher täglich wenn sie den Markplatz passieren. Seit Jahren steht eine Umgestaltung im Raum, doch die Politik wurde sich nicht einig. Jetzt muss aber eine schnelle Lösung her, denn wenn man Geld von der EU will, muss der Umbau nächstes Jahr abgeschlossen werden.