Peter Kowatsch und das WAKS

Merken
Peter Kowatsch und das WAKS

Ich hoffe sehr, dass die heurige Jubiläums-Saison vom 1. Juli bis zum 21. August 2020 stattfinden kann, aber selbstverständlich steht das Einhalten der konkreten gesetzlichen Vorschriften und Verordnungen für die Abhaltung von Freiluft-Veranstaltungen (welche die Bundesregierung für Mitte Mai angekündigt hat) und damit die Gesundheit aller Gäste und Akteure im Vordergrund.

Die Entscheidung, ob der 15. Welser Arkadenhof Kultur Sommer WAKS durchgeführt werden darf und kann, wird bis spätestens 31. Mai 2020 bekannt gegeben.

Ich danke für das Verständnis, wünsche viel Kraft in dieser herausfordernden Zeit und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen!

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Theaterplätze blieben leer. Die Bühnen unbesetzt. Fast die Hälfte aller Konzerte, Musicals, und Theatervorstellungen der Stadt Wels musste im letzten Jahr abgesagt werden. Aufgrund der Corona-Pandemie. Jetzt meldet man sich zurück. Und will mit einem neuen Programm auch neue Zielgruppen erreichen.

Das Welser Stadtarchiv informiert heute über die “Archivalie der Woche!” Vor 110 Jahren wurde der städtische Schlachthof, Dragonerstraße 22, in Betrieb genommen. Er galt in den 50er und 60er Jahren als einer der Modernsten Österreichs. 1977 beschloss der Gemeinderat die Auflassung. Und was ist daraus geworden? Let us know please <3

Alter Schlachthof Wels

Tekele Tadesse Gelgele ist Kaffeebauer in Äthiopien und am 6. November 2019 zu Gast in Thalheim um 19:00 am Gemeindeplatz. Infos gib’t hier:

Kaffee im Fokus

Eröffnungsrundgänge mit dem Künstler: Mittwoch, 28. Oktober 2020: 19.00 Uhr, 19.30 Uhr, 20.00 Uhr, 20.30 Uhr, 21.00 Uhr Je 10 Personen pro Rundgang. Um Anmeldung und gewünschte Zeitangabe wird gebeten.  Zur Ausstellung spricht: Dr. Leopold Kogler Leiter des NÖ Dokumentationszentrums für moderne Kunst in St. Pölten

THEATER WELSER BÜHNE bringt G´schichten über die Bretter, die die Welt bedeuten.   Theater verzaubert, hinterfragt, reißt mit, versetzt in andere Sphären, öffnet Horizonte, baut Brücken, schärft den Blick, macht Mut. Theaterkunst hilft der Lebenskunst! Am 15. und 16. September 2020, jeweils 19.30 Uhr, im Galeriesaal der Stadthalle Wels, Pollheimerstrasse 1, 4600 Wels. Anmeldung: 0677 61352611 oder theater.welser.buehne@liwest.at

„Aus der Theaterkiste“

Kabarett Live im Autokino Gunskirchen

Alex Kristan